Rügen und Meer – DreimalDrei im Oktober

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Dreimaldrei
  • Beitrags-Kommentare:9 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:6. November 2022
  • Lesedauer:11 min Lesezeit

*Der Artikel zum Thema Rügen und Meer enthält Amazonlinks*

Rügen und Meer - DreimalDrei im Oktober
Der Oktober meinte es gut mit mir

Hamburg, Rügen, Stockholm – und die Frisur sitzt!
So könnte ich meinen Oktober auch beschreiben – wenn denn meine Frisur zuverlässig sitzen würde.
Was sie auch mit Haarspray nicht unbedingt tut. Aber für jemanden, der wie ich immer ein bisschen fernwehkrank ist, war der letzte Monat einfach ein Traum!
Für dich persönlich bedeutet dies allerdings, dass du dir nun meine Fotos anschauen musst. Nicht alle. Aber immerhin einige!
Mache es dir also bequem, denn wir haben heute viel vor.

Rügen und Meer – DreimalDrei im Oktober

Erst kommt natürlich mal Hamburg …

Wir waren beruflich in der Hansestadt. Aber zwischendurch haben wir die Zeit für ein bisschen Sightseeing gemacht. Diesmal waren wir ganz extravagant mit dem Swimbus, einem Amphibienfahrzeug, unterwegs. Irgendwo an der Norderelbe wurden wir dafür zu Wasser gelassen und erlebten ganz neue Ansichten von Hamburg. Denn durch die Stadtteile Rothenburgsort oder Billstedt kommt man nur selten.
Und als Sahnehäubchen ging es dann endlich in das Musical König der Löwen. Von diesen Plänen habe ich bereits in diesem Artikel berichtet und es war wirklich so schön, wie wir es uns vorgestellt haben.

Nettes Lokal: Das alte Feuerschiff im Hamburger Hafen
« von 6 »

Rügen und Meer

Von Hamburg aus fuhren wir zum Urlauben auf die Ostseeinsel Rügen. Wir waren sehr gespannt auf diesen bislang weißen Fleck auf der Landkarte und wurden überhaupt nicht enttäuscht.
Aber Rügen ist groß und wir hatten nur knapp eine Woche Zeit. Dennoch haben die Ostküste von Kap Arkona bis hin zu dem kleinen Ort Groß Zickern alles abgeklappert, was man als Tourist gesehen haben sollte.
Die Westcoast und Stralsund müssen in einem anderen Urlaub erkundet werden.

Ostseebad Binz auf Rügen
« von 12 »

Noch ein paar Punkte, die mir auf Rügen sehr gut gefallen haben:

  • Die Menschen sind wirklich nett und – nun kommt die typische Wessi-Zicke bei mir raus – fern von jeglicher Ossi-Larmoyanz
  • Im Gegensatz zu den friesischen Inseln (die mir bekannt sind) besteht Rügen hauptsächlich aus unglaublich schönen, dichten Buchenwäldern
  • Die Seen auf der Insel sind außergewöhnlich. Wobei der größte und schönste See, der Jasmunder Bodden eigentlich eine Lagune ist
  • Man kann hier im Spätsommer einen richtig gemütlichen Oldie-Urlaub verbringen

Noch mehr Meer in Stockholm

Wir sind kurz heim und haben schnell die Koffer umgepackt. Danach ging es wieder beruflich los, diesmal nach Stockholm. Und auch diesmal hatte ich die Gelegenheit, mich in dieser großen wohlhabenden Stadt ein wenig umzuschauen.
Dabei kam mir sehr zu Gute, dass ich schon so viele schwedische Krimis gelesen habe, so dass mir der Flughafen Arlanda wie ein alter Bekannter vorgekommen ist.

Oben alles ganz ordentlich, unten verläuft man sich gnadenlos: Hauptbahnhof Stockholm
« von 7 »

Was ich gelernt habe:

  • Ohne Plastikgeld bist du in Stockholm ein Depp
  • Mit Plastikgeld musst du kein Depp mehr sein, weil du dich nicht mehr um Devisen kümmern musst
  • Stockholm ist eine einzige Baustelle
  • Es gibt selbst in der kleinsten und dümmsten Cafeteria leckeres und gesundes Essen, oft auch vegetarisch und vegan
  • Wer in Stockholm wohnt, lebt quasi mitten im Meer. Oder im See. Oder beides.

Dreimaldrei Kultur

Ich denke, über den König der Löwen ist schon genug geschrieben worden.
Deismal habe ich dir Bücher mitgebracht. Ich bin nämlich der Meinung, dass Regionalkrimis eine sehr gute Möglichkeit bieten, um ein Gefühl für Land und Leute am Urlaubsort zu bekommen. Und da habe ich was zum Thema Rügen und Meer.

Die stumme Tänzerin – Historischer Kriminalroman von Helga Glaesener

Hamburg im Jahr 1928. Bei der Kriminalpolizei gibt es seit einem Jahr weibliche Kommisarinnen. Die Damen schrecken auch nicht vor den brutalsten Mordermittlungen zurück.
Ein spannender Einblick aus die Zeit zwischen den Kriegen

  • Preis Stand Oktober 2022: 0,00 Euro (über Kindle unlimited), 10,00 Euro (Taschenbuch), 15,45 Euro (Audio-CD, gelesen von Christiane Marx)
  • Bestelllink Amazon

Hafenmord – Ein Krimi aus Rügen von Katharina Peters

Dieser Krimi aus der Serie rund um die Ermittlerin Romy Beccare ist nett und mit leichter Hand geschrieben. Deswegen eignet er sich prima fürs Urlaubsgepäck, ganz gleich, wo die Reise hingehen soll.

  • Preis Stand Oktober 2022: 9,99 Euro (Taschenbuch), 0,00 Euro (über Kindle unlimited)
  • Bestelllink Amazon

Dämmerung. Falsch. (Die Kunstfälscherinnen 1) von Tiina Nevala und Henrik Karlsson

Ein sehr interessanter Krimi aus der Kunstszene.
Atemlos und voller Abgründe.
Und im nächsten Jahr erscheint der 2. Band der Serie

  • Preis Stand Oktober 2022: 9,99 Euro (Kindle), 12,00 Euro (Taschenbuch)
  • Bestelllink Amazon

 

Dreimaldrei Linktipps

Auch meine Linktipps drehen sich um das Thema Reisen:

Sehenswürdigkeiten in Göteborg

Von Göteborg kannte ich bislang nur den Bahnhof. Wäre ich noch mal dort zu Besuch, würde ich mir diese wunderschöne Stadt genauer ansehen. Sabi von Smiles from Abroad hat die besten Tipps für dich.

Wandern an der Maas

Diese Wanderung nach Thorn (das Thorn in den Niederlanden, nicht das Thorn-Torun in Polen) klingt für mich fast zu schön, um wahr zu sein. Schau mal bei der Annette vom Netreisetagebuch vorbei.

10 AugenBlick-Runden im Nordschwarzwld und Mittleren Schwarzwal

Dagmar vom BestAger-Reiseblog hat sich auf die Suche nach AugenBlick-Runden begeben. Was sie damit meint und ob und wo sie welche entdeckt hat, erzählt sie dir in diesem schönen Artikel.

Berühmte letzte Worte

Nach wie vor geht es bei mir ziemlich rund. Aus gegebenen Anlass werde ich darauf verzichten, einen Redaktionsplan zu schreiben. Weil ich nämlich gerade gar nichts planen kann. Deswegen kann es passieren, dass ich einmal ein paar Wochen mit dem Bloggen aussetzen muss und dann wieder zwei Artikel in einer Woche schaffe.
Aber schau doch mal in der nächsten Woche auf MondYoga vorbei. Da habe ich nämlich tatsächlich etwas zum Thema Gesund durch den Winter geplant. Praktisch ist es allemal, wenn du mir auf Facebook folgst und/oder meinen Newsletter abonnierst. Diesen Service gibt es für diesen Blog hier genauso, wie für MondYoga. Damit bist du immer uptodate, wie wir Amerikaner zu sagen pflegen.

***





Text: Rügen und Meer – DreimalDrei im Oktober ©sabienes-welt.de
Alle Fotos: Rügen und Meer – DreimalDrei im Oktober ©sabienes-welt.de

Zusammenfassung
Rügen und Meer - DreimalDrei im Oktober
Titel
Rügen und Meer - DreimalDrei im Oktober
Beschreibung
Im Oktober habe ich gesehen die Insel Rügen und Meer und Hamburg und Stockholm und noch vieles mehr. Dazu habe ich Buchtipps von ein paar Regionalkrimis und Linktipps
Autor

Dieser Beitrag hat 9 Kommentare

  1. Ines

    In der Nähe des Feuerschiffs habe ich mal gewohnt, direkt in der Häuserreihe dahinter. Das war schön dort! Leider war die Wohnung auf Dauer zu klein und hatte nur einen Nachtspeicherofen im Wohnzimmer und Schlafzimmer gab es gar keine Heizung. Dafür war die günstig und cool gelegen …

    Rügen finde ich auch sehr schön. Neben den Wäldern und Steilküsten finde ich den Sand besonders fein und weich, der ist viel schöner als ich es von der Nordsee und der westdeutschen Ostsee kenne. Von daher stimme ich sofort zu Rügen ist eine Reise wert.

    Komm gut durch den November!

    1. Sabiene

      @Ines: Bevor der November vorbei ist, muss ich dir natürlich auch noch antworten!
      Dann hast du ja direkt am Hafen gewohnt oder lag das Feuerschiff früher woanders? Auf jeden Fall war das bestimmt eine coole Wohnung!
      Rügen war wirklich eine positive Überraschung!

      LG
      Sabiene

  2. Shadownlight

    Rügen ist so schön, da waren wir als Kinder ganz oft.
    Liebe Grüße!

    1. Sabiene

      @Shadownlight: Rügen ist gerade für Kinder wunderbar. Kaum Seegang, weicher Sand … Das stelle ich mir schön vor.
      LG
      Sabiene

  3. Sabine Gimm

    In Hamburg bin ich immer wieder gern. Auf Rügen war ich noch nicht. Dafür auf der Nachbarinsel Usedom. Rügen wäre aber definitiv eine Reise wert.

    Liebe Grüße
    Sabine

    1. Sabiene

      @Sabine Gimm: Auf Usedom waren wir noch nicht, aber die polnische Seite haben wir schon mal besucht. Dort hat es uns auch gefallen.
      Hamburg ist ja von euch aus ein Hopser, oder? Zumindest im Vergleich zu uns ;-)
      LG
      Sabiene

  4. Traude "Rostrose"

    Liebe Sabiene, ich habe nicht das geringste Problem, mir deine Fotos anzusehen – sind ja noch dazu nichtmal viele! (Obwohl ich mich brav durchgeklickt habe ;-)) Rügen habe ich noch nicht kennengelernt (die friesischen Inseln schon, so wie du). Sieht wirklich schön waldig aus! An Hamburg (1981 und 2015) hab ich sehr schöne Erinnerungen. In Stockholm war ich leider bisher nur einmal, Mitte der 1980er, da hin muss auch noch mal eine Reise möglich sein. Ist sicherlich (genau wie Hamburg beim zweiten Mal) kaum wiederzuerkennen.
    Alles Gute
    und hab eine wunderbare Zeit (auch wenn’s rund geht)!
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2022/11/internationale-glastage-in-der.html

    1. Sabiene

      @Traude: Das siehst du ganz richtig: Rügen ist erstaunlich waldig und dann noch mit sehr viel Mischwald. Damit hatte ich gar nicht gerechnet. Der Norden ist ja von euch aus auch eine Weltreise! Müssen wir schon so lange fahren. Stockholm ist richtig sympatisch. Ich würde diese Stadt jederzeit wieder besuchen.
      LG
      Sabiene

Schreibe einen Kommentar