Die Liebe im Ernstfall – Ein Roman von Daniela Krien

Zuletzt bearbeitet vor/am

*Dieser Artikel enthält Amazonlinks*

Die Liebe im Ernstfall - Ein Roman von Daniela Krien
Die Liebe im Ernstfall – Ein Frauenroman von Daniela Krien

Paula ist seit dem Tod ihrer kleinen Tochter untröstlich. Und nach dem Scheitern ihrer Ehe kann sie kaum glauben, jemals wieder glücklich sein zu können.
Ihre Freundin Judith geht voll in ihrem Job als Ärztin auf. Eine Liebesbeziehung hat kaum Platz in ihrem Leben. Oder doch?
Brida will nur eins: Schriftstellerin werden. Und sie will Götz, den Tischler. Dabei ist beides nur kaum miteinander vereinbar.
Malinka leidet und findet ihren eigenen Wert und ihren Platz in der Welt nicht.
Ihre Schwester Jorinde muss für ihr drittes Kind ihr Leben umkrempeln.

Fünf Frauen. Fünf Leben. Einige kennen sich gut, denn sie sind sich Freundinnen, Schwestern und manchmal auch Rivalinnen. Ihre Lebenswege kreuzen sich zum Teil beständig, zum Teil rein zufällig.
Gemeinsam ist ihnen ihre Suche nach Liebe, Lebensglück und Erfüllung.
Und manchmal auch ihr Scheitern.

Daniela Krien

Die Autorin Daniela Krien, Jahrgang 1975 lebte in Jena und im Vogtland. Sie studierte in Leipzig Kultur- und Medienwissenschaften. Ihr Debüt als Schriftstellerin feierte sie 2014 mit dem Roman „Irgendwann werden wir uns alles erzählen“. Der vorliegende Roman „Die Liebe im Ernstfall“ ist ihr zweites Buch.
Daniela Krien lebt mit ihren Töchtern in Leipzig.

Die Liebe im Ernstfall – Mein Meinung

Ich habe dank dieses Episodenromans einige interessante Aspekte des Lebens und insbesondere von Liebesbeziehungen erfahren.
Und das nicht nur, weil die Protagonisten allesamt rund 20 Jahre jünger sind, als ich es bin.
Ich als ständige Bewohner der westlichen Bundesländer und bar jeglicher Kontakte in den Osten bin ja mit der praktischen Heim-und-Herd-Doktrin groß geworden. Sie scheint deswegen in den Augen mancher Politiker immer noch so patent, weil sie mit Hilfe eines schlechtem Mütter-Gewissen die Frauen einfach davon abhält, auch mit Kindern einer vernünftigen beruflichen Tätigkeit nachzugehen.
Der Roman spielt in Leipzig, seine Personen haben die DDR samt Mauerfall und Wiedervereinigung miterlebt. Und in ihnen lebt weiterhin die Idee fort, dass eine umfassende Fremdbetreuung der Kinder gar nicht so schlecht sein muss.

Die Frage ist natürlich, was ist besser?

Eine Helikopter-Mami, deren Lebensinhalt in der Aufzucht und Haltung ihrer Kinder besteht?
Oder eine Mutter, die sich sicher sein kann, dass ihre Kinder auch mal ganz gut ohne sie auskommen?

Die Antwort liegt wohl wie immer in der Mitte. Und ich fand die Lösungen, die die einzelnen Frauen für ihr Leben gefunden haben, mitunter recht unklug und egoistisch.

Die Frauen und die Liebe im Ernstfall

Schauen wir uns die Frauen dieses Buches einmal genauer an. Und ich versuche, nicht zu spoilern.

Paula

Mit Paula konnte ich mich am besten identifizieren. Nicht, weil ich schon jemals den Tod eines meiner Kinder zu bedauern gehabt hätte. Aber als Mama ist man immer mal das Opfer eines besonderen Kopfkinos, in dem sämtliche denkbaren Katastrophen inszeniert werden.

Judith

Diese Frau Doktor mag vielleicht eine gute Freundin sein. Unterm Strich halte ich sie für eine unerträgliche, unmoralische und verantwortungslose Person. Geburtenkontrolle ist immer die bessere Alternative zu einer Abtreibung.

Brida

Dass es schwierig ist, mit zwei kleinen Kindern eine Karriere als Schriftstellerin zu starten, hätte ich ihr gleich sagen können. Endzeit-Konstruktionen für gescheiterte Partnerschaften, wie das Nestmodell halte ich für alle Beteiligten als unnötig schmerzhaft.
Auch das hätte ich ihr gleich sagen können.

Malinka und Jorinde

Malinka stand schon immer im Schatten ihrer erfolgreichen Schwester Jorinde. Dabei brauchen sich die beiden, denn sie vereint das gleiche Schicksal: ihre unmöglichen, selbstsüchtigen und selbstherrlichen Eltern.
Verzeihen ist manchmal wirklich schwer.

Die Liebe im Ernstfall – Fazit:

Die Liebe im Ernstfall wurde von manchen Lesern als ein deprimierendes Buch geschildert.
Dieser Meinung bin ich nicht.

Daniela Krien erzählt sehr ruhig und sachlich, aber dennoch gefühlvoll aus dem Leben dieser fünf Frauen. Eine gewisse Melancholie schwingt hier immer im Hintergrund mit, besonders in der Hörbuchversion ist das deutlich spürbar. Am Ende jeder Episode gibt es zwar kein Happy End, aber es gibt Lösungen. Die Frauen haben sich weiterentwickelt und sind gereift, teilweise stärker geworden. Dadurch konnten sie Details an ihren Lebensumständen verändern und einen Neuanfang wagen.

Natürlich haben sie schwere Zeiten durchlebt. Aber was ist außerhalb von Hollywood schon ideal? Es kommt lediglich darauf an, was man aus all dem macht.

Und die Liebe sollte man immer ernst nehmen, denn wie Daniela Krien es ausführt:

Liebe ist kein Gefühl.
Liebe ist keine Romantik.
Liebe ist eine Tat.
Man muss die Liebe vom Ernstfall aus betrachten.

Ich bin aber auch der Meinung, dass Partnerschaft, Familie und Kinder eine Art Ernstfall darstellen. Wenn man sich einmal für diesen Weg entschieden hat, sollte man auf ihm weitergehen.
Auch wenn er steinig ist.

Wem könnte dieses Buch gefallen:

  • Frauen. Es handelt sich zu 95 Prozent um ein Frauenbuch.
  • Leser, die sich um das Wesen von Liebe, Partnerschaft und Beziehungen Gedanken machen wollen

Für wen wäre dieses Buch eher nicht geeignet:

  • Leser, die dazu neigen, sich über die Protagonisten in einem Buch zu sehr zu echauffieren
  • Leser, die reiner Belletristik nichts abgewinnen können
  • 95 Prozent aller Männer

Bibliografisches:

Die Liebe im Ernstfall - Ein Frauenroman von Daniela Krien
Bibliografisches zu dem Buch: „Die Liebe im Ernstfall“ von Daniela Krien
  • Titel: Die Liebe im Ernstfall
  • Autor: Daniela Krien
  • Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
  • Verlag: Diogenes; Auflage: 2 (27. Februar 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3257070535
  • ISBN-13: 978-3257070538
  • Preis Stand Juni 2019: 18,99 Euro (Kindle), 22,00 Euro (Gebundenes Buch) 18,79 Euro (Audio-CD, gesprochen von Anna Schudt, Bibiana Beglau, Nina Kunzendorf, Maren Eggert und Jeanette Hain)
  • Bestelllink Amazon

(Alle Angaben ohne Gewähr)

***

Kanntet ihr dieses Buch bereits oder kennt ihr die Autorin? Erzählt mal!

***

Mit dieser Rezension beteilige ich mich an Daggis Buch-Challenge 2019, Aufgabe 37: Lese aus dem Bereich Frauenroman (auch Erotik)


Hinweis: Dieser Artikel erschien ursprünglich auf meinem Blog Frau Sabienes.
Text: Die Liebe im Ernstfall – Ein Roman von Daniela Krien ©sabienes-welt.de
Alle Fotos: Die Liebe im Ernstfall – Ein Roman von Daniela Krien ©sabienes-welt.de

Zusammenfassung
Die Liebe im Ernstfall - Ein Roman von Daniela Krien
Titel
Die Liebe im Ernstfall - Ein Roman von Daniela Krien
Beschreibung
Die Liebe im Ernstfall ist ein Roman der Leipziger Autorin Daniela Krien und erzählt in Episoden aus dem Leben von fünf unterschiedlichen Frauen
Autor

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.