Rezensionen von Büchern, oft Krimis und Thriller, aber auch Romane oder Sachbücher nach Art des Hauses. Das heißt: immer ehrlich, auch wenn es weh tut!

Sörensen hat Angst - Ein Krimi von Sven Stricker
Nach Friesland wegen Angsstörung

Sörensen hat Angst – Ein Krimi von Sven Stricker

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Literatur
  • Beitrags-Kommentare:4 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:13. Juli 2022
  • Lesedauer:8 min Lesezeit

*Der Artikel "Sörensen hat Angst" enthält Amazonlinks* Nach Friesland der Angststörung wegen Sörensen hat Angst. Kein Wunder. Denn seine Aufgaben als Kriminalhauptkommissar im kriminellen Hamburg haben dem Ermittler eine satte Angststörung beschert. Für seine Gesundung lässt er sich fern der Hansestadt in die ruhige Kleinstadt Katenbüll in Friesland versetzen. Aber gleich an seinem ersten Tag wird er mit einem grausamen Mordfall konfrontiert. Der Bürgermeister der Stadt wurde regelrecht hingerichtet in seinem eigenen Pferdestall gefunden. Die Freunde des Opfers hüllen sich in Schweigen, die Witwe säuft, Kinder verschwinden und ein struppiger Hund will nicht mehr nach Hause. Dazu kommt noch die Frage an den Vegetarier, ob Fisch denn auch Fleisch sei. Da soll man keine Angst kriegen. Der Autor Sven Stricker Sven Stricker, Jahrgang 1970, stammt eigentlich aus Nordfriesland, wuchs aber in Mühlheim an der Ruhr auf. Nach seinem Studium der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaften arbeitete er als Regisseur für Hörbücher. Sein erster Roman Schlecht aufgelegt erschien 2013. Sven…

WeiterlesenSörensen hat Angst – Ein Krimi von Sven Stricker
Liquid - Ein dystopischer Thriller von Herbert Genzmer
Ein liquider Chip, um sie alle zu knechten ...

Liquid – Ein dystopischer Thriller von Herbert Genzmer

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Literatur
  • Beitrags-Kommentare:4 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:20. Juni 2022
  • Lesedauer:10 min Lesezeit

*Die Rezension des Thrillers Liquid enthält Amazonlinks und Werbelinks* Ein flüssiger Chip, um sie alle zu knechten ... Eigentlich wollte die Biochemikerin Madeleine Alberti über Möglichkeiten der Bewässerung in regenarmen Zonen forschen. Aber in dieser geheimen Stadt in der Wüste von New Mexiko werden noch ganz andere Forschungen betrieben. So soll ein Chip entwickelt werden, der nicht aus festem Material, sondern aus einem Liquid besteht. Einmal einem Probanden mit Hilfe einer Spritze implantiert, kann dieser Baustein zum Beispiel für den bargeldlosen Zahlungsverkehr genutzt werden. Und nebenher wird er eine großflächige Überwachung jedweder Bevölkerung ermöglichen. Als Alberti dieses Vorhaben durchschaut, flieht sie mit Hilfe eines Drogenbarons nach Deutschland. Dort in Frankfurt angekommen, will sie sich mit Richard Weigelt, dem Leiter einer Initiative gegen das Bargeldverbot treffen. Doch in Frankfurt bahnt sich eine Hochwasserkatastrophe biblischen Ausmaßes an. Und die Bevölkerung muss nicht nur evakuiert, sondern auch noch gegen Seuchen geimpft werden.  Der Autor Herbert Genzmer Herbert Genzmer, Jahrgang 1952 wuchs…

WeiterlesenLiquid – Ein dystopischer Thriller von Herbert Genzmer

Meine Schwester, die Serienmörderin von Oyinkan Braithwaite

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Literatur
  • Beitrags-Kommentare:6 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:17. Januar 2022
  • Lesedauer:10 min Lesezeit

*Dieser Artikel enthält Amazonlinks* Die Serienmörderin - ein interessanter Roman aus Nigeria So ungleich die beiden Schwestern Korede und Ayoola auch sind, im Team sind sie unschlagbar!Denn die süße, sexy Ayoola ist eine Serienmörderin! Immer wenn ihr einer ihrer Liebhaber dumm kommt, lässt sie ihn im wahrsten Sinne des Wortes über das Messer springen. Die tüchtige Korede, die als Krankenschwester nicht unter Zimperlichkeit leidet,  räumt dann hinter ihr auf. Aber dann verliebt sich der nette Doktor Tade in Ayoola. Ausgerechnet! DER Doktor Tade, in den Korrede schon so lange heimlich verliebt ist!Korede schwankt zwischen der Liebe zu diesem Mann und der Liebe und Loyalität zu ihrer Schwester. Und die einzige Person, bei der sie ihr Herz ausschütten kann, liegt im Koma. Die Autorin Oyinkan Braithwaite Oyinkan Braithwaite, geboren 1988 wuchs in Lagos, Nigeria und in London auf. Sie studierte Jura und Kreatives Schreiben in Großbritannien und kehrte 2012 nach Nigeria zurück. Den vorliegenden Roman veröffentlichte sie 2018 und…

WeiterlesenMeine Schwester, die Serienmörderin von Oyinkan Braithwaite

Die Verlorenen – Der neue Thriller von Simon Beckett

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Literatur
  • Beitrags-Kommentare:3 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:19. August 2021
  • Lesedauer:7 min Lesezeit

*Dieser Artikel enthält Amazonlinks* Simon Beckett und seine Verlorenen Seit vor Jahren der kleine Theo von einem Spielplatz spurlos verschwand, ist die Welt des Londoner Sonderermittlers Jonah Colley mehr oder weniger zerstört. Nicht nur, dass er sich als Vater unendlich viele Vorwürfe macht, auch brach seine Ehe auseinander, sowie die Freundschaft mit seinem Kollegen Gavin. Als nun nach 10 Jahren Funkstille eben dieser Gavin verzweifelt um Hilfe bittet, folgt Jonah ihm in eine leerstehende Lagerhalle. Dort entdeckt er mehrere grausam zugerichtete Leichen.  Aber seine Hoffnung, hier etwas über das Schicksal seines Sohnes zu erfahren, zerschlägt sich einmal wieder. Dafür gerät er selbst ganz unvermittelt in das Visier anderen eines Ermittlers und eines erbarmungslosen Täters. Der Autor Simon Beckett Der britische Autor Simon Beckett, Jahrgang 1960, arbeitete nach seinem Abschluss als Master of Arts in mehreren Berufen, bevor er sich ganz der Schriftstellerei widmete. Sein besonderes Interesse gilt der Polizeiarbeit und der Forensik. Die Erfahrungen, die er in diesem…

WeiterlesenDie Verlorenen – Der neue Thriller von Simon Beckett

The Woman In The Window von A. J. Finn – Buch und Film

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Literatur
  • Beitrags-Kommentare:4 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:24. Juli 2021
  • Lesedauer:9 min Lesezeit

*Dieser Artikel enthält Amazonlinks* The Woman in the Window oder: Was hat sie gesehen? Anna Fox ist eine renommierte Kinderpsychologin. Sie wohnt in einem schönen Haus in Manhattan. Dieses Haus hat sie seit etlichen Monaten nicht mehr verlassen.Denn Anna leidet unter Agoraphobie. Sämtliche Versuche ihres Psychotherpeuten, einen Schritt vor die Tür zu wagen, endeten bislang in Panikattacken. Regelmäßig hat sie Kontakt zu ihrem Mann und ihrer kleinen Tochter. Aber hauptsächlich besteht ihre Verbindung zur Außenwelt aus einer Kamera mit Zoom-Objektiv, mit der sie ihre Nachbarschaft belauert. Darüber hinaus verbringt sie ihre Zeit mit alten Schwarzweiß-Klassikern, Rotwein und Medikamentenmissbrauch. Eines Tages beobachtet sie, wie im Haus nebenan ihre Nachbarin ermordet wird. Aber niemand will ihr Glauben schenken. Denn Anna ist doch die seltsame, verrückte und heruntergekommene Woman in the Window. Der Autor A. J. Finn A. J. Finn heißt in Wirklichkeit Daniel Mallory. Er wurde im Jahr 1979 in New York geboren und studierte Schauspiel und englische Literatur. Bei…

WeiterlesenThe Woman In The Window von A. J. Finn – Buch und Film

Das Geheimnis von Zimmer 622 – Ein Roman von Joël Dicker

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Literatur
  • Beitrags-Kommentare:3 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:26. März 2021
  • Lesedauer:8 min Lesezeit

*Dieser Artikel enthält Amazonlinks* Was ist in Zimmer 622 passiert? Der Erfolgsautor Joël Dicker freut sich auf eine erholsame Zeit in einem Luxushotel in den Schweizer Alpen. Gleich bei seiner Ankunft fällt ihm auf seinem Stockwerk eine Merkwürdigkeit auf. Denn dort finden sich zwar die Zimmernummern 621 und 623; aber es fehlt offensichtlich das Zimmer 622. Dafür hängt an einer Tür die Zahl 621a. An der Hotelbar lernt er die muntere Engländerin Scarlett Leonas kennen. Mit ihrer Hilfe versucht er, diesem Geheimnis auf die Spur zu kommen, um daraus eine Geschichte zu ersinnen. Bei ihren Recherchen stoßen die beiden auf Vorkommnisse, die vor einigen Jahren in der Genfer Bankenwelt ihren Anfang nahmen. Um dann hier, im noblen Palace de Verbier ihr blutiges Ende zu finden. Der Autor Joël Dicker Joël Dicker, Jahrgang 1985, kommt aus Genf, dem französischen Teil der Schweiz. Er studierte ein Jahr lang Schauspielerei in Paris und später Jura in Genf. Während seines Studiums begann…

WeiterlesenDas Geheimnis von Zimmer 622 – Ein Roman von Joël Dicker

Vaters Wort und Mutters Liebe – Ein Roman von Nina Wähä

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Literatur
  • Beitrags-Kommentare:6 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:23. Februar 2021
  • Lesedauer:9 min Lesezeit

*Dieser Artikel enthält Amazonlinks* Vaters Wort ... Annie Toimi hat ihren Koffer gepackt. Sie macht sich auf zu einer langen beschwerlichen Reise zu ihrer Familie ins finnische Tornedal. Sie ist schwanger mit einem Kind, dass sie vielleicht nicht will. Von einem Mann, den sie vielleicht nicht liebt. Sicher weiß sie aber, was sie am Ziel ihrer Reise erwarten wird: ein konfliktbeladenes Weihnachtsfest. Denn schließlich bergen elf Geschwister eine Menge Sprengstoff. Die Atmosphäre in ihrem Elternhaus ist eine Katastrophe. Ihre Mutter ist lieb und fürsorglich. Aber der Vater ist ein unfreundlicher, bösartiger, misanthropischer Kauz, für den seine Kinder lediglich billige Arbeitskräfte darstellen. Und Vaters Wort gilt - selbst, wenn seine Worte nicht besonders schön sind. Und es kommt, wie es kommen muss. Einer der jüngeren Brüder verbrüht sich an einem Waschkessel so schwer, dass er in Begleitung seiner Mutter ins Krankenhaus muss. Und die Geschwister schmieden einen folgenschweren Plan. Die Autorin Nina Wähä Die Schwedin Nina Wähä, Jahrgang 1979…

WeiterlesenVaters Wort und Mutters Liebe – Ein Roman von Nina Wähä