Glücklich kann man sich schätzen, wenn man in einer Familie lebt, in der alles gut läuft, in der eine liebevolle und hilfsbereite Atmosphäre herrschen. Dabei kann es sich um eine traditionelle Familie handeln, eine Patchwork-Familie oder eine Regenbogenfamilie – Hauptsache, die Familienmitglieder sind füreinander da!

Enkelkinder – Was wir Großeltern alles von unseren Enkel lernen können

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Unsere besten Jahre
  • Beitrags-Kommentare:3 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:6. April 2021
  • Lesedauer:6 min Lesezeit

Nicht nur unsere Enkelkinder lernen dazu - wir auch! Eigentlich wollte ich heute nicht über Enkelkinder und Großeltern reden, sondern ein ganz anderes Thema ansprechen. Aber wenn ihr meinem Instagram-Account folgt (damit sammelt ihr viele positive Karmapunkte!), habt ihr vielleicht mitbekommen, dass am Wochenende unser zweiter Enkel zur Welt gekommen ist. Wir haben einige Tage auf seinen (auch noch kleinen) großen Bruder aufgepasst. Während dieser sehr intensiven Stunden habe ich festgestellt, dass nicht nur der kleine Zwerg von uns etwas lernt, sondern auch wir von ihm. Deswegen kommt heute ein Artikel aus dem Bereich Großelternliebe. Denn im Moment kann ich über gar nichts anderes denken, geschweige denn schreiben. Wenn aus Eltern Großeltern werden Natürlich habe ich auch viel von meinen beiden Kindern gelernt und lerne noch! Aber als frischgebackenes Elternpaar ist man ja immer sehr beschäftigt. Während wir uns um unsere Kinder kümmern, verlangen auch noch Haushalt und Arbeit unsere Aufmerksamkeit. Wir machen uns ständig Sorgen um das…

Weiterlesen Enkelkinder – Was wir Großeltern alles von unseren Enkel lernen können

Vaters Wort und Mutters Liebe – Ein Roman von Nina Wähä

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Literatur
  • Beitrags-Kommentare:6 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:23. Februar 2021
  • Lesedauer:7 min Lesezeit

*Dieser Artikel enthält Amazonlinks* Vaters Wort ... Annie Toimi hat ihren Koffer gepackt. Sie macht sich auf zu einer langen beschwerlichen Reise zu ihrer Familie ins finnische Tornedal. Sie ist schwanger mit einem Kind, dass sie vielleicht nicht will. Von einem Mann, den sie vielleicht nicht liebt. Sicher weiß sie aber, was sie am Ziel ihrer Reise erwarten wird: ein konfliktbeladenes Weihnachtsfest. Denn schließlich bergen elf Geschwister eine Menge Sprengstoff. Die Atmosphäre in ihrem Elternhaus ist eine Katastrophe. Ihre Mutter ist lieb und fürsorglich. Aber der Vater ist ein unfreundlicher, bösartiger, misanthropischer Kauz, für den seine Kinder lediglich billige Arbeitskräfte darstellen. Und Vaters Wort gilt - selbst, wenn seine Worte nicht besonders schön sind. Und es kommt, wie es kommen muss. Einer der jüngeren Brüder verbrüht sich an einem Waschkessel so schwer, dass er in Begleitung seiner Mutter ins Krankenhaus muss. Und die Geschwister schmieden einen folgenschweren Plan. Die Autorin Nina Wähä Die Schwedin Nina Wähä, Jahrgang 1979…

Weiterlesen Vaters Wort und Mutters Liebe – Ein Roman von Nina Wähä
Shortnews: Über Querdenker, Astronauten und Frösche
Querdenker, Frösche und Astronauten

Shortnews: Über Querdenker, Astronauten und Frösche

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Sonstiges
  • Beitrags-Kommentare:9 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:3. September 2020
  • Lesedauer:3 min Lesezeit

Als ich in den letzten Shortnews eine Sommerpause angekündigt habe, erzählte ich von einem alten neuen Projekt an dem ich arbeiten werde. Wenn ihr euch nun fragt, was daraus geworden ist, muss ich euch gestehen: Nichts! Und mit was habe ich mich während dieser groß angekündigten Sommerpause beschäftigt? Hauptsächlich habe ich mein Büro aufgeräumt. Echt jetzt. Ich war ein bisschen mit dem Trike unterwegs. Und ich habe wieder vermehrt Sport machen können, weil mein Fuß wieder gesund ist. Und ich habe mich über Querdenker gewundert. Querdenker Findet ihr nicht, dass die deutsche Sprache so langsam verkommt oder sich in eine ganz seltsame Art und Weise verändert? Ich meine jetzt nicht die Kurzformen oder Rechtschreibfehler, die man beim Schreiben mit dem Handy so produziert. Sondern die Bedeutung von Wörtern im allgemeinen. Zum Beispiel Querdenker. Früher waren Querdenker Menschen, die einfach die gewohnten Denkschienen verlassen und dann dort, auf neuem Terrain, zu großartigen Erkenntnissen gelangten. Seit der Corona-Krise sind dies…

Weiterlesen Shortnews: Über Querdenker, Astronauten und Frösche
Back to school: Unterricht und Maskenpflicht – Die Coolen Blogbeiträge
Back to school - Unterricht und Maskenpflicht

Back to school: Unterricht und Maskenpflicht – Die Coolen Blogbeiträge

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Sonstiges
  • Beitrags-Kommentare:12 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:26. August 2020
  • Lesedauer:4 min Lesezeit

Back to school! Nach Corona- und Sommerferien hat inzwischen in den meisten Bundesländern wieder der Schulunterricht begonnen. Bis auf die bayerischen Kinder, die ja bis Mitte September traditionell noch bei der Heuernte helfen, verläuft das bundesweite Schulleben so einigermaßen in gewohnten Bahnen. Theoretisch. Aber wie gestaltet sich so ein Unterricht mit Maskenpflicht und Abstandsregeln? Welche Bedenken haben die Eltern, wenn sie ihre Sprösslinge in die Bildungsanstalten schicken? Und welche Bedenken haben dabei die Lehrer? Die Coolen Blogbeiträge melden sich aus der Sommerpause zurück und haben gleich ein aktuelles Thema im Gepäck! Back to school: Unterricht und Maskenpflicht - Die Coolen Blogbeiträge Ich habe mich auf den vielen Mama- und Elternblogs zu diesem Thema umgesehen. Aber es gibt natürlich auch bloggende Lehrer und mit denen fange ich gleich einmal an: Gefühl und Vernunft und Charakter Herr Rau ist ein engagierter Lehrer und macht sich Gedanken um die leidige Maskenpflicht. Aber natürlich kann auch er nicht in punkto Infektionsgefahr seinen…

Weiterlesen Back to school: Unterricht und Maskenpflicht – Die Coolen Blogbeiträge
Kleine Helden bei den Coolen Blogbeiträgen der Woche
Kleine Helden - ganz groß!

Kleine Helden bei den Coolen Blogbeiträgen der Woche

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Sonstiges
  • Beitrags-Kommentare:8 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:17. Juni 2020
  • Lesedauer:5 min Lesezeit

Sind wir uns einmal ehrlich: Unsere Kinder gehören zu den größten Helden in der Corona-Krise! Auch sie haben die Brisanz der allgemeinen Situation mitbekommen und mitunter unter Ängsten gelitten. Trotzdem stellten sie sich während des Lockdowns der Herausforderung eines vorher nie gekannten dichten, engen Familienlebens. Und hatten dabei kaum noch Kontakte zu vernünftigen Menschen, wie die beste Freundin oder den besten Kumpel. Sie ertrugen die Homeschooling-Versuche der Altvorderen. Und ernteten für Initiativen, im Gegenzug den Eltern das Home-Office zu versüßen, nur Undank. Ohne Frage: Die Kiddies sind nicht nur kleine Helden - sie sind Superhelden! Und was verlangen Superhelden als Dank? Meist nicht mehr, als eine Umarmung, Spaghetti mit Tomatensoße und schnelles WLAN. Deswegen ist meine Ausgabe der Coolen Blogbeiträge der Woche unseren Kindern gewidmet. Denn auch, wenn meine Kinder bereits erwachsen sind, kann ich gut nachvollziehen, wie sich alle Betroffenen in den letzten Monaten gefühlt haben. Und es ist ja noch nicht ganz vorbei. Kleine Helden bei…

Weiterlesen Kleine Helden bei den Coolen Blogbeiträgen der Woche

Der Muttertag – Was bedeutet dieser Tag eigentlich für uns?

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Lifestyle
  • Beitrags-Kommentare:20 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:30. April 2020
  • Lesedauer:6 min Lesezeit

Der Muttertag und ich werden wohl niemals richtige Freundschaft schließen. Unser Missverhältnis begann schon in meinen Kindertagen. Nicht das ich mich nicht gerne und lieb bei meiner Mama bedankt habe. Aber am Muttertag fühlte ich mich immer sehr unter Druck gesetzt, denn für sie war dieser Gedenktag eine todernste Angelegenheit. Später erfuhr ich die Hintergründe zu diesem Tag und begann, mir Gedanken zu machen. Warum feiern wir überhaupt Muttertag? Angeblich lässt sich dieser Ehrentag bis auf den Attiskult in der Antike zurückverfolgen. Damals feierten die Menschen Rituale zu Ehren der Göttin Rhea und der Göttin Kybele und verehrten damit mütterliche, lebensspendende und nährende Prinzip. Im Zuge der Christianisierung geriet dieser Tag komplett in Vergessenheit. Aber dennoch fand er einen kleinen Nachklang in den Marienandachten, die mancherorts auch heute noch im Mai stattfinden. Anfang des letzten Jahrhunderts führte die Amerikanerin Anna Marie Jarvis im Rahmen der aufkommenden Frauenrechtsbewegung den zweiten Maisonntag als Gedenktag für Mütter ein. 1914 wurde in…

Weiterlesen Der Muttertag – Was bedeutet dieser Tag eigentlich für uns?

Kurt von Sarah Kuttner und eine Verlosung zum Welttag des Buches

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Literatur
  • Beitrags-Kommentare:19 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:1. August 2020
  • Lesedauer:6 min Lesezeit

*Dieser Artikel enthält Amazonlinks* Im Leben von Lena gibt es zwei Männer und beide hören auf den Namen Kurt. Mit dem großen Kurt hat sie sich gerade ein renovierungsbedürftiges Haus im Brandenburgischen gekauft. Bei dem kleinen Kurt handelt es sich um einen pfiffigen Fünfjährigen aus einer früheren Beziehung ihres Partners. Und weil die beiden Elternteile sehr vernünftig sind und sich das Sorgerrecht teilen, wohnt der Knirps alle zwei Wochen bei ihnen. In der einen Woche kümmern sie sich also um den kleinen Kurti, machen Ausflüge, vergraben einen Jasmin im Garten. In der anderen Woche pflegen sie ganz ordentlich ihre Paarbeziehung und kratzen alte Tapeten von den Wänden. Und dann stirbt Kurti. Bei einem Spielunfall. Niemand hat Schuld, niemand kann zur Verantwortung gezogen werden. Und Lena muss dabei zusehen, wie ihr Geliebter in ein großes tiefes Loch fällt und in seiner Trauer nicht mehr zu erreichen ist. Sarah Kuttner Die Autorin Sarah Kuttner habe ich bereits in meiner Rezension…

Weiterlesen Kurt von Sarah Kuttner und eine Verlosung zum Welttag des Buches