Save Our Planet – Umweltschutz bei den Coolen Blogbeiträgen der Woche

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Sonstiges
  • Beitrags-Kommentare:10 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:6. April 2021
  • Lesedauer:5 min Lesezeit
Save Our Planet - Umweltschutz bei den Coolen Blogbeiträgen der Woche
Save our Planet – Die Coolen Blogbeiträge äußern sich zum Umweltschutz

Zugegeben betreffen Themen wie Umweltschutz und Parolen wie „Save our Planet“ nicht die vorrangigsten Probleme, mit denen wir uns im Moment herumschlagen müssen.
Aber trotz aller Einschränkungen und drohenden Lockdowns wegen zu hoher Inzidenzwerte und Corona-Neuinfektionen haben wir weiterhin ein massives Waldsterben.
Sowie ein Insektensterben.
Und produzieren viel zu viel Müll.
Und so weiter.
Dabei spreche ich von Europa, nicht von Brasilien, China, Russland und vielen anderen Nationen, denen der Umweltschutz einfach wurscht ist.

Aber irgendwann wird die Corona-Krise vorbei sein. Und wenn wir dann unser Leben wieder aufräumen, werden wir feststellen, dass es diese dringlichen Aufgaben immer noch gibt.

Deswegen retten wir mit den Coolen Blogbeiträge einmal die Welt, die Umwelt, den Planeten. Nur, in dem wir Blogger unterstützen, die sich an diese Thematik heranwagen!

Save Our Planet – Umweltschutz bei den Coolen Blogbeiträgen der Woche

Save Our Planet - das sagen Blogger zum Thema Waldsterben und Umweltschutz

Alles Leben beginnt im Wald (sobald es aus dem Wasser emporgekrochen ist). Und deswegen beginnen wir auch mit diesem Thema.

Waldsterben und Perspektiven für den Wald

Die teilzeitreisende Janett habe ich schon ein paar Mal hier vorgestellt.
In diesem Artikel macht sie sich ernsthafte Sorgen um den Zustand des deutschen Waldes und ich kann ihre Beobachtungen leider nur bestätigen.
Übrigens wandert Janett nun auch in ihrer Teilzeit und bloggt darüber auf Teilzeitwandern. 

Bäume nur noch im Zoo?

Den Blogger Horst Schulte kennt ihr bestimmt auch schon von den Coolen Blogbeiträgen. In diesem Artikel fragt er sich, ob wir Bäume irgendwann nur noch im Zoo bewundern können.
Wenn man an Waldstücken vorbeikommt, die hochprofessionell beforstet werden, ist es fast schon so weit.

Der volle Kleiderschrank

Laut Greenpeace kauft sich durchschnittlich jeder Deutsche 60 Bekleidungsstücke im Jahr. Ich liege unterm Durchschnitt. Aber mal Hand aufs Herz: Wie sieht es bei euch aus?
Dieser übermäßige Konsum hat immense wirtschaftliche und ökologische Folgen, gerade in den Herstellerländern. Auf dem Blog #EiNaB gibt es dazu eine Blogparade, die ich euch hiermit zum Lesen oder Mitmachen empfehlen möchte. 
Zu diesem Thema habe ich außer der Reihe noch einen Linktipp. Auf ARTE gab es kürzlich eine Dokumentation mit dem Titel Fast Fashion – Die dunkle Welt der Billigmode.

Die Nachhaltigkeitslüge

Der Blog Kulturheimat führt euch diesmal nicht an wunderschöne Orte in Bayern. Diesmal geht um die Nachhaltigkeitslüge oder Greenwashing, die manche Modelabels und Hersteller betreiben.
Und wie ich immer sage: Man darf wirklich nicht alles glauben!

Achtsame Ernährung und Fertigprodukte

Es ist kaum zu glauben. Heutzutage, wo jeder anständige Haushalt über ein Kochbuch Tupperdosen, Gefriertruhe (oder -schrank) und vielleicht sogar noch über einen Thermomix verfügt, werden immer Fertigprodukte verzehrt.
Das ist schadet der Umwelt, aber auch unserer Gesundheit. Eine achtsame Ernährung wäre viel wichtiger. Lest deswegen den Beitrag von Gabi Raeggel von dem Blog Achtsamer Minimalismus.

Save our planet als Volksbegehren?

2019 wurde in Österreich ein Volksbegehren zum Thema Klimaschutz initiiert. Und so langsam scheint dieses Engagement Taten nach sich zu ziehen. Welche Gesetze in Österreich nun beschlossen werden oder beschlossen werden könnten, könnt ihr auf Biorama nachlesen.

Elektroautos und die Wirtschaft

Sind eigentlich Elektroautos die Lösung für alle Klimaprobleme? Irgendwie werden sich da Regierung und Wissenschaft nicht so ganz einig.
Vielleicht auch nicht ganz unbegründet. Aber nehmt euch doch mal Zeit für diesen Artikel vom Graslutscher.

Berühmte letzte Worte

„Ich als kleines Licht kann doch nichts tun, um die Umwelt zu schützen!“

Das ist häufig die Standardausrede für alle, die kurze Strecken mit dem SUV abfahren, sich Billigmode vom Billighändler kaufen und ihren Müll sonstwo entsorgen.

Das ist nicht wahr. Wir alle – auch wir kleinen Lichter – können ein kleines bisschen was unternehmen, damit unsere Welt nicht aus den Fugen gerät.

Vorschau auf die nächsten Artikel

In der nächsten Woche lädt euch wieder die Daggi zu den Coolen Blogbeiträgen der Woche ein und freut sich auf euren Besuch.

Ich werde in der nächsten Zeit beim Bloggen ein wenig kürzer treten. Warum das so sein muss, habe ich euch bereits in den letzten Shortnews erzählt. Außerdem geht die Aufbereitung meines Uralt-Blogs Sabienes TraumAlbum in das letzte Drittel. Ich hätte natürlich nie damit gerechnet, wie viel Arbeit es macht, 500 alte Blogartikel zu sichten und zu bearbeiten.
Ich habe also beschlossen, in manchen Wochen statt zwei nur einen Blogartikel zu schreiben.
Bleibt mir aber trotdem treu! Bitte.

***





Text: Save Our Planet – Umweltschutz bei den Coolen Blogbeiträgen der Woche©sabienes-welt.de
Alle Fotos: Save Our Planet – Umweltschutz bei den Coolen Blogbeiträgen der Woche ©sabienes-welt.de, teilweise unter Verwendung eines kostenlosen Stockfotos von Kunal Shinde / Unsplash

Zusammenfassung
Save Our Planet - Umweltschutz bei den Coolen Blogbeiträgen der Woche
Titel
Save Our Planet - Umweltschutz bei den Coolen Blogbeiträgen der Woche
Beschreibung
Save Our Planet! Die Dringlichkeit, die Umwelt unseres Planeten zu schützen, gilt auch in Zeiten von Corona. Denn nach wie vor haben wir Waldsterben, Insektensterben und Klimawandel
Autor

Dieser Beitrag hat 10 Kommentare

  1. Horst Schulte

    Hallo Sabiene, Dank für die Erwähnung meines Artikels. Wenn ich mir die schiere Zahl von Flugbuchungen nach Mallorca in diesen Tagen vor Augen halte, bleibt nur der trübe Ausblick, dass sich vermutlich eben nichts ändern wird. Auch wenn manche glauben, dass durch die Krise das Bewusstsein der Menschen für ihre Umwelt sich verändert haben könnte. Jeder macht in diesem Land das, was ihm guttut. Auf andere oder auf die Umwelt gucken? Fehlanzeige.

    1. Sabiene

      @Horst: Ich finde die Reisen nach Mallorca ziemlich daneben. Zumal die Spanier selbst dort nicht urlauben dürfen.
      Andererseits – hach ja.
      LG
      Sabiene

  2. Marlene

    Liebe Sabiene,
    vielen Dank für die Verlinkung – eine schöne Sammlung hast du hier zusammengestellt! Da werde ich gleich mal stöbern!
    Viele Grüße,
    Marlene

    1. Sabiene

      @Marlene: Bitte sehr!
      LG
      Sabiene

    1. Sabiene

      @Shadownlight: Danke fürs Lesen
      LG
      Sabiene

  3. Liebe Sabiene, ich bewundere es ohnehin, wie regelmäßig du bloggst – das schaffe ich bei Weitem nicht. Beim mir gibt derzeit weder fixe Tage noch bestimmte Abstände, wie es sich gerade ausgeht. Daher bleibe ich dir natürlich trotzdem treu und kann es absolut nachvollziehen, dass du es in Zukunft vielleicht nicht immer schaffst, deinen regelmäßigen Rhythmus beizubehalten. Ich hoffe aber sehr, dass wir an deinem nächsten Enkelkind dann auch wieder etwas teilhaben dürfen. Deine heutige coolen Blogbeiträge sind heute wieder eine ganz besondere Art und ich bin schon gespannt, was es bei den einzelnen Artikeln zu lesen gibt.
    Hab ein ganz wunderbares Wochenende und alles Liebe Gesa

    1. Sabiene

      @Wonderful Fifty: Ohne Plan und feste Tage würde das bei mir gar nicht gehen. Viel Spaß beim Stöbern!
      LG
      Sabiene

  4. Hanna

    Danke für deine Zusammenstellung! Zu diesem wichtigen Thema kann es nie genug Beiträge geben!

    Liebe Grüße,
    Hanna

    1. Sabiene

      @Hanna: Corona hat dem Umweltschutz leider den Rang abgelaufen. Aber er ist nach wie vor wichtig.
      LG
      Sabiene

Schreibe einen Kommentar