Gehts noch?! – Meine ersten Shortnews im neuen Jahr

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Sonstiges
  • Beitrags-Kommentare:8 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:8. Januar 2021
  • Lesedauer:3 min Lesezeit
Geht's noch? Meine Shortnews
Geht’s eigentlich noch?!

So meine Lieben, ich hoffe, ihr seid gut ins neue Jahr gekommen! Ich hoffe auch, dass ihr nicht allzu sehr unter diesen anderen, ruhigeren Feiertagen gelitten habt. Denn eigentlich war es ja gar nicht soooo schlimm, oder? Das einzige, was mir zum Jahreswechsel wirklich gefehlt hat, war unser Silvesterurlaub auf irgendeiner Nordseeinsel.
Oder überhaupt irgendein Urlaub, ein Tapetenwechsel, egal wohin.
Aber das kommt ja alles wieder.

Gehts noch?!

gehts noch
Gehts eigentlich noch?

Ich weiß gar nicht, ob mich meine Mutter das immer gefragt hat (rhetorisch, ohne eine Antwort erwartend) oder ob ich das gegenüber meinen eigenen Kindern häufig verwendet habe. Wahrscheinlich ist beides richtig. Selten gelingt es einem, mit nur zwei kleinen Worten eine Gefühlsregung auszudrücken. Geht’s noch ist gewissermaßen ein ausgesprochenes Kopfschütteln oder Stirnrunzeln.
Und ob mit oder ohne Apostroph: Ich habe niemals so oft wie in den letzten Wochen und Monaten diese Frage in den Raum gestellt. Und (wie meine Mutter auch schon) habe ich niemals eine Antwort erhalten.

Corona-Staus in die Wintersportgebiete, heimliche Corona-Partys samt gebunkerten Silvesterböllern, Ski-Urlaub in der Schweiz …

Hey Leute, gehts eigentlich noch?

Bei um die 20.000 Corona-Infizierte pro Tag muss man sich übrigens auch keine Gedanken um die Zuverlässigkeit von PCR-Tests machen.
Und bei mehr als 1000 Corona-Toten am Tag ist die Frage, ob die Oma nun an oder mit Corona gestorben ist, obsolut.

Ich wollte mir schon ein T-Shirt mit diesem Aufdruck drucken lassen. Aber dann ist die liebe Frau Waldspecht in die Bresche gesprungen und hat extra für mich obigen Button kreiert.
Danke Anette!

Während ich dies hier schreibe, stehen wir alle noch unter dem Eindruck des Putsch-Versuchs von Trump-Anhängern in den USA.
Was heißt eigentlich Geht’s noch auf Englisch?

Ein bisschen was geht immer!

Das Titelbild von Sabienes TraumAlbum

Jetzt wechsle ich mal das Thema, denn es gehen ja noch andere Sachen. Und manche gingen mir in der letzten Zeit im Kopf herum.

Zum Beispiel mein TraumAlbum.

Die erste der vielen von mir gestalteten Internetseiten entstand 2003 und taufte es auf den Namen Sabienes TraumAlbum.
Damals war es eine rein statische Seite mit einer Fotogalerie. Dann kam noch ein Blog hinzu, den ich bis Anfang 2017 noch gefüllt habe.
Seither lag aus Zeitgründen dieses Werk brach. Ich hatte keine rechte Freude mehr an diesem Projekt, zudem es hier einige technische Probleme gab.
Bereits im Sommer hatte ich mir vorgenommen, das Traumalbum wieder zum Leben zu erwecken. Und nun habe ich es endlich geschafft. Es ist zwar noch nicht alles perfekt, aber ich freue mich auf euren Besuch!
Im Vordergrund stehen wieder wie bei der Entstehung die Fotosammlungen. Der Blog ist zweitrangig geworden, damit ich ja nicht auf die Idee komme, hier regelmäßig was zu schreiben.

Vielleicht mache ich hier noch eine Facebook-Seite und/oder einen Instagram-Account oder oder oder. Mal sehen.
Auf jeden Fall ist das Sabienes-Web-Imperium nun perfekt.

Berühmte letzte Worte und eine Vorschau

Also: Gehts noch?!
Natürlich gehts!
Aber wir leben in verrückten Zeiten, oder nicht?

Ich habe mit meinem Redaktionsplan schon wieder ein Chaos angerichtet. Aber in der nächsten Woche erscheint auf MondYoga der versprochene Artikel zum Thema Yoga für Anfänger.
Mehr habe ich bislang leider noch nicht in Planung.

***





Text: Gehts noch?! – Meine ersten Shortnews im neuen Jahr ©sabienes-welt.de
Alle Fotos: Gehts noch?! – Meine ersten Shortnews im neuen Jahr ©sabienes-welt.de

Zusammenfassung
Gehts noch?! - Meine ersten Shortnews im neuen Jahr
Titel
Gehts noch?! - Meine ersten Shortnews im neuen Jahr
Beschreibung
Gehts noch?! Mein empörterter Aufruf, Stirnrunzeln und Kopfschütteln über die derzeitigen Geschehnisse. Und die Vorstellung meines neuen, alten Traumalbum.
Autor

Dieser Beitrag hat 8 Kommentare

  1. Ines

    Geht’s noch – mit ‚ ! – trifft es so gut wie keine andere Floskel und impliziert das Augenrollen und Fauchen direkt mit.

    Just kidding me? Ist nicht so krass, aber trifft es am ehesten, oder?

    1. Sabiene

      @Ines: Sorry für die Probleme beim Kommentieren. Ich bekomme im Moment so viele Spam-Kommentare, dass ich die Sicherheitseinstellungen verschärft habe. Seltsamerweise gehen einige Kommentare durch, zum Beispiel gestern der von Gesa. Wahrscheinlich liegt das an der IP-Adresse, aber warum, weiß ich nicht. Auf jeden Fall habe ich die Einstellungen wieder etwas gelockert.
      Das Geht’s-noch-Apostroph ist meinem SEO-Plugin zum Opfer gefallen, dass gemeint hat, dass ein Apostroph gar nicht geht. Ich halte das für eine lässliche Sünde und wahrscheinlich bist du die einzige, der sowas auffällt. (BRAVO!)
      Just kidding me klingt gut. Mehr Wortschatz braucht es bei Trump-Anhängern sowieso nicht.

      LG
      Sabiene

    1. Sabiene

      @Shadownlight: Wirklich wahr!
      LG

  2. Liebe Sabiene, den Button finde ich total toll und den würde ich gerne manche Leuten entgegenhalten – letzte Woche hatte ich wieder so ein Erlebnis im Supermarkt. Es waren mehrere Menschen mit je nur ein paar Stücken in der Hand bei der Kassa angestellt, aber diese so dichtgedrängt, dass sie alle direkt am Band standen, obwohl sie eindeutig nicht zusammen gehört haben. Nur weil man keinen Einkaufswagen hat, wird die Abstandregel nicht außer Kraft gesetzt – geht‘s noch?
    Beim Kommentieren hatte ich am Wochenende auch so meine liebe Not – ich habe mehrere Versuche auf verschiedenen Geräte probiert und immer wieder Fehlermeldungen erhalten. Erst als ich dann auch noch den Browser gewechselt habe, hat es schließlich funktioniert. Ich habe schon gedacht, es liegt an meinen Einstellungen ….
    Hab einen wunderbaren Tag und alles Liebe Gesa

    1. Sabiene

      @Wonderful Fifty: Das tut mir doch sehr leid, dass du so viel Arbeit mit deinem Kommentar gehabt hast! Seltsam, dass der Erfolg vom Browser abhängig gewesen ist. Sagst du mir, welche du benutzt hast?

      LG
      Sabiene

      1. Liebe Sabiene, kein Problem – ich war ja selbst gespannt, ob ich das Ding geknackt bekomme. Ich habe es zuerst mit Google Chrome auf mehreren Geräten versucht und bin an der Fehlermeldung gescheitert, dann habe ich es alternativ mit dem Internet Explorer probiert und prompt hat es geklappt.
        Hab ein schönes Wochenende und alles Liebe Gesa

  3. Sabiene

    @Wonderful Fifty: Ausgerechnet der Internet Explorer! ;-)
    LG

Schreibe einen Kommentar