Vertauscht – Ein Jugendroman über zwei Mädchen von Fiona Rempt

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Literatur
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:13. März 2020
  • Lesedauer:4 Minuten zum Lesen

*Dieser Artikel enthält Amazonlinks*

vertauscht von fiona rempt
Vertauscht – Ein Jugendroman, nicht nur für Jugendliche von Fiona Rempt

Pum und Yannick sind zwei ganz normale Teenager und leben in den Niederlanden. Sie kennen sich nicht, aber sie eint ein besonderes Schicksal: Sie wurden kurz nach ihrer Geburt im Krankenhaus vertauscht. Die Eltern hatten miteinander vereinbart, es ihnen erst an ihrem 13. Geburtstag zu erzählen und ihnen freizustellen, bei welcher Familie sie leben möchten.
Nachdem ersten Schock nehmen Pum und Yannick Kontakt miteinander auf und überlegen gemeinsam, wie sie nun mit dieser Situation umgehen sollen.

Die Autorin

Die Niederländerin Fiona Rempt ist Autorin mehrerer Kinder- und Jugendbücher und lebt mit ihrer Familie bei Amsterdam.

Vertauscht – Meine Meinung

In den dunkelsten Stunden meiner Jugendjahre bin ich der festen Überzeugung gewesen, dass ich bei der Geburt vertauscht wurde. Dann malte ich mir immer aus, wie verzweifelt meine wahren Eltern nach mir suchen würden. Und wäre es nicht schön, sie endlich zu finden!
In einem Alter, in dem man sich in seiner eigenen Familie naturgemäß wie ein Alien fühlt, sind solche Tagträume keine Seltenheit, obwohl man eigentlich genau weiß, dass dies in Wahrheit eine Katastrophe wäre. Menschen, die bei Adoptiveltern aufwuchsen berichten von der Schwierigkeit, einen Platz irgendwo zwischen den genetischen Eltern und den Eltern, die einen großgezogen haben, zu finden. Das ist auch der Grund, warum mich dieses Buch interessiert hat: ich wollte wissen, wie die Autorin die beiden Mädchen in dieser Situation agieren lässt und mit welchen Problemen sie sie konfrontiert.

Die beiden vertauschten Mädchen:

Dabei entwickelte sie zwei ganz unterschiedliche Charaktere: Auf die eine Seite stellt sie die impulsive Pum mit ihren liberalen, coolen Künstlereltern, auf die andere Seite die ruhige Yannick aus dem gediegenen Elternhaus und den drei großen Brüdern. Bald lässt sie die Mädels ihre eigentlichen Geburtsfamilien kennenlernen und wie von selbst fühlt sich die aktive Pum mit ihren drei Brüdern genauso wohl. Andersrum und genauso ergeht es der künstlerisch begabten Yannick, die sich bei ihren eigentlichen Eltern bestätigt fühlt. Dennoch stellen die beiden schnell fest, dass es nicht nur die Gene sind, die einen miteinander verbinden. Auch das gemeinsame Leben, die Jahre, die man miteinander in den jeweiligen Familien verbracht hat, sind entscheidend und bindend.
Da die Mädchen sich gut verstehen und die Familien sehr vernünftig und mit Herz handeln (und vielleicht auch, weil die Geschichte in den Niederlanden spielt, wo Dinge möglich sind, die man sich woanders gar nicht vorstellen kann), erarbeiten sie sich eine für alle Seiten gangbare Lösung, die nur gut für alle sein kann.

Der Schreibstil von „Vertauscht“

Dargestellt wird die Geschichte in Tagebuchform mit Einträgen von den beiden Mädchen und dem Emailverkehr, der sich unter ihnen entwickelt. Dadurch gewinnt dieses Buch einen lockeren, leichten Schreibstil, ohne dass die Autorin in eine aufgesetzte Jugendsprache abgleitet.

Wem könnte dieses Buch gefallen:

  • Jungen Mädchen ab 12 Jahren
  • Junggebliebenen Lesern

Für wen wäre dieses Buch eher nicht geeignet:

  • Erwachsene, die mit Jugendbüchern so gar nichts anfangen können
  • Eltern, denen die eigenen Kinder häufig völlig fremd vorkommen

Bibliografisches zu dem Roman „Vertauscht“

Vertauscht - Zwei Mädchen, die nach der Geburt im Krankenhaus vertauscht worden sind. Von Fiona Rempt
Bibliografisches zu dem Buch „Vertauscht“ von Fiona Rempt
  • Titel: Vertauscht
  • Originaltitel: Omgeruild
  • Autor: Fiona Rempt (Eva Scheikart, Übersetzung)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3825179087
  • ISBN-13: 978-3825179083
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 – 15 Jahre
  • Verlag: Urachhaus; Auflage: 1 (August 2014)
  • Preis Stand Februar 2020: ab 13,41 Euro (Gebundene Ausgabe, gebraucht); 0,00 Euro (Kindle)
  • Amazonlink

(Alle Angaben ohne Gewähr)

Mit dieser Rezension beteilige ich mich bei Daggis Buch Challenge 2014 Punkt 31: Lese ein Buch eines Autors (männlich oder weiblich), der jünger ist, als Du.



Hinweis: Dieser Artikel erschien ursprünglich auf meinem Blog Sabienes Traumwelten.
Text: Vertauscht – Ein Jugendroman über zwei Mädchen von Fiona Rempt©sabienes-welt.de
Alle Fotos: Vertauscht – Ein Jugendroman über zwei Mädchen von Fiona Rempt ©sabienes-welt.de

Zusammenfassung
Vertauscht - Ein Jugendroman über zwei Mädchen von Fiona Rempt
Titel
Vertauscht - Ein Jugendroman über zwei Mädchen von Fiona Rempt
Beschreibung
Vertauscht, ein Jugendbuch von Fiona Rempt, über zwei Mädchen, die als Teenager erfahren, dass sie als Baby vertauscht wurden. Wie gehen die beiden Teenager mit dieser Situation um?
Autor

Schreibe einen Kommentar