Oxen Der dunkle Mann – 2. Teil der Oxen-Trilogie von Jens Henrik Jensen

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Literatur
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:18. August 2020
  • Lesedauer:4 Minuten zum Lesen

*Dieser Artikel enthält Amazonlinks*

Oxen Der dunkle Mann - 2. Teil der Oxen-Trilogie von Jens Henrik Jensen
Der zweite Teil der Trilogie: Oxen Der dunkle Mann.

Niels Oxen, der dänische und mit Orden behängte Elitesoldat mit posttraumatischer Belastungsstörung ist einmal wieder in die Wälder Dänemarks abgetaucht. Einerseits braucht er seine Ruhe, um mit seinen inneren Dämonen klarzukommen. Andererseits muss er um sein Leben fürchten. Denn mit seinem Wissen über den Danehof, der mächtigen Geheimorganisation in Dänemark ist er ins Visier finsterer Machenschaften geraten.
Als es der Geheimdienstmitarbeiterin Margrethe Franck endlich gelingt, ihn aufzuspüren, ist es fast zu spät. Sie tappen in eine gefährliche Falle, bei der es um Leben und Tod geht. Zumal Oxen inzwischen landesweit wegen Mordes gesucht wird.
Vor diesem Hintergrund fällt es kaum noch ins Gewicht, dass ein anderer Mann zweimal ermordet wird. 

Jens Henrik Jensen und der Danehof und weitere Informationen

In meiner Rezension zu dem 1. Band der Oxen-Trilogie habe ich bereits den Autor Jens Henrik Jensen vorgestellt. Auch über den Geheimbund Danehof hatte ich in diesem Artikel bereits etwas geschrieben. Tatsächlich hat es einen solchen Bund einmal in Dänemark gegeben.
Aber das ist lange her.

Oxen Der dunkle Mann – Meine Meinung

Und wieder sitze ich vor Google Earth und überlege, wo es denn in Gottes Namen in Dänemark so dichte Wälder gibt, dass sich ein Mann dort über einen längeren Zeitraum unentdeckt verstecken könnte.
Und auch wieder bin ich ganz baff über die Superkräfte, die dieser Niels Oxen für sein südskandinavisches Survivaltraining aufbringen kann. Normale Menschen sterben in einer solchen Situation an Hunger, Einsamkeit, Bärenfallen oder Bleikugeln. Dazu ist er nicht nur mit einer reichlichen Geldsumme gesegnet, sondern besitzt auch noch weitere Fähigkeiten, zum Beispiel handwerklicher Natur. Die Ausbildung eines Elitesoldaten scheint schon mehr als umfassend zu sein.
Nur schade, dass er immernoch ein ziemliches seelisches Wrack ist.
Natürlich bestückt man als Thriller-Autor seine Mannschaft gerne mal mit unermässlichen Reichtümern und Talenten – denn mit Otto Normalverbraucher wäre es ja nur halb so spannend. Dennoch nervt mich diese Superman-Ausstattung mehr und mehr.

Doch das ist nicht das einzige, was mich an dem Buch Oxen Der dunkle Mann gestört hat. Denn leider ist der Handlungsverlauf über Strecken hinweg einfach nur langatmig.

… Oxen arbeitet kontemplativ im Wald … Oxen sinniert am Küchentisch … Oxen kann nicht schlafen …. Oxen im Wald … .

Auch die Suchaktionen von Margrethe Franck ziehen sich für meinen Geschmack viel zu sehr in die Länge. Erst zum Ende hin macht dieser Thriller seinem Genre alle Ehre, als sich Oxen auf einer atemberaubenden Flucht befindet. Der Anfang des Buches ist auch sehr vielversprechend, aber den Mittelteil könnte man fast quer lesen.

Die Verlagswelt versucht ja gerne, Jens Henrik Jensen als einen zweiten Stieg Larsson zu verkaufen. Ich kann solche Vergleiche nicht leiden. Und in dem speziellen Fall tut man beiden Autoren auf unterschiedliche Art und Weise Unrecht. Ihre einzige Gemeinsamkeit dürfte wohl ihre frühere Tätigkeit als Journalist sein.

Wem könnte dieses Buch gefallen?

  • Alle Leser, die bereits den ersten Band kennen und nun wissen wollen, wie es weiter geht
  • Leute, die Dänemark kennen und lieben oder kennenlernen wollen

Für wen ist dieses Buch eher nicht geeignet?

  • Leser, die sich mit Leib und Seele der Millenium-Trilogie von Stieg Larsson verschrieben haben
  • Leser, die für einen langgezogenen Handlungsverlauf kein Interesse aufbringen können.

Bibliografisches zu Oxen Der dunkle Mann:

Oxen - Der dunkle Mann. Der zweite Teil der spannenden dänischen Oxen-Trilogie von Jens Henrik Jensen
Bibliografisches zu dem Buch: „Oxen – der dunkle Mann“ von Jens Henrik Jensen
  • Titel: Oxen Der dunkle Mann
  • Originaltitel: De Mørke Mænd
  • Autor: Jens Henrik Jensen, Friederike Buchinger (Übersetzung)
  • Broschiert: 512 Seiten
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft (9. März 2018)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 342326179X
  • Preis Stand April 2018: 16,90 € (Broschiert), 13,99 € (Kindle), 14,99 € (Hörbuch, gelesen von Dietmar Wunder)
  • Bestelllink Amazon

(Alle Angaben ohne Gewähr)

Der dritte Band der Oxen-Trilogie (Oxen Gefrorene Flammen) wird am 31. August 2018 erscheinen.

***

Habt ihr bereits diesen oder den ersten Band der Oxen-Trilogie gelesen? Wie gefallen euch diese Thriller aus Dänemark?

***

Mit dieser Rezension beteilige ich mich an Daggis Buchchallenge 2018, Aufgabe 8: Lese ein Buch, das mit einem Cliffhanger endet

***





Hinweis: Dieser Artikel erschien ursprünglich auf meinem Blog Sabienes Traumwelten.
Text: Oxen Der dunkle Mann – 2. Teil der Oxen-Trilogie von Jens Henrik Jensen ©sabienes-welt.de
Alle Fotos: Oxen Der dunkle Mann – 2. Teil der Oxen-Trilogie von Jens Henrik Jensen ©sabienes-welt.de

Zusammenfassung
Oxen - Der dunkle Mann - 2. Teil der Oxen-Trilogie von Jens Henrik Jensen
Titel
Oxen - Der dunkle Mann - 2. Teil der Oxen-Trilogie von Jens Henrik Jensen
Beschreibung
In dem zweiten Teil der Oxen-Trilogie: Oxen der dunkle Mann von Jens Henrik Jensen geht es wieder um den ehemaligen nun traumatisierten Elitesoldaten Niels Oxen aus Dänemark und den geheimnisumwitterten Danehof.
Autor

Schreibe einen Kommentar