Unsere Triketouren und unsere Erkenntnisse auf dem Trike

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Reisen
  • Beitrags-Kommentare:8 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:15. September 2022
  • Lesedauer:11 min Lesezeit

*Der Artikel zum Thema Triketouren enthält Amazonlinks und Werbelinks*

Unsere Triketouren - Erkenntnisse auf dem Trike
Unser altes Trike

Angefangen hat alles mit dem Lenz.
Der Lenz, zu Hochdeutsch Lorenz, ist von jeher ein begeisterter Triker. Und weil er der Cousin meines Mannes ist, kam er uns häufig mit seinem Trike besuchen. Ehe wir versahen, befanden wir schon mit lauter anderen fröhlichen Trikern auf unserer ersten Triketour.
Dies geschah vor 14 Jahren. Seitdem haben wir ungefähr 15 kleinere und größere Triketouren miterlebt.
Wir haben auf unseren dreirädrigen Maschinen den Odenwald gerockt, das Elsass und das Erzgebirge. Wir sind in Deutschland, Österreich, Italien und in der Schweiz über unzählige Alpenpässe gefahren. Es war immer schön, es gab immer viel zu sehen, zu staunen und zu lernen.
Leider habe ich es nie geschafft, einen nennenswerten Reisebericht über diese Touren zu verfassen. Dafür aber habe ich nun etliche Erkenntnisse auf dem Trike zusammengefasst.

Viel Spaß beim Lesen!

Warum ich keine Berichte über Triketouren scheiben kann

Ich behaupte ja nicht, dass es nicht theoretisch möglich wäre, über eine Triketour zu bloggen. Vielleicht gibt es sogar Blogger, die das schaffen. Und Biker machen das ja auch und oft noch mit den allerschönsten Streckenbeschreibungen.
Aber mir fällt es generell schwer, auf Roadtrips nicht den Überblick zu verlieren. Denn irgendwann sitze ich nur noch da und genieße.
Dann komme ich in einen entspannten Modus. Ich beobachte, wie die Landschaft an mir vorbei zieht und ich an ihr. Und so soll es eigentlich sein.

Natürlich erringt man auch auf diesem Wege gewisse Erkenntnisse. Und diese Erkenntnisse auf dem Trike möchte ich heute mit dir teilen.

So schön waren unsere Triketouren durch Österreich, Italien, Schweiz und Oberbayern

Dann lege ich gleich mal los:

Wichtigste Erkenntnis: So ein Trike ist ein sicheres Fahrzeug

Rastplatz Triketouren
Rastplatz irgendwo zwischen Südtirol und dem Trentino

Ich bin nicht übermäßig mutig und im Straßenverkehr ein richtiger Schisser. Wenn ich sage, dass ein Trike ein sicheres Fahrzeug ist, dann stimmt das auch. Das liegt zum einen an der Bauweise, also am Schwerpunkt der Karosserie. Zum anderen liegt es auch daran, das man in den Augen der anderen Straßenteilnehmern eine gewisse Rückspiegel-Kompetenz erfährt. Wenn wir kommen, wird uns Platz gemacht.
Ich hatte also von Anfang an niemals Angst auf dem Trike.
Bis 2015.
Damals sind wir zum ersten Mal den Staller Sattel hinunter gefahren.
Und ich dachte, dass mein letztes Stündlein geschlagen hat. Aber gottseidank konnte ich inzwischen mein Vertrauen wieder zurück gewinnen.

Sonne, Wind und Wetter

verregneter urlaub auf dem trike
Fast so schön, wie Bauchweh: Triken bei strömenden Regen

Hitze, Kälte, Hagelschauer und mehr: Wir haben auf unseren Triketouren schon einiges an wettertechnischem Unbill erlebt.
Temperaturen zwischen 20° C und 30° C sind optimal. Wer aber schon mal bei 35° C im Feierabendverkehr am Gardasee gestanden ist, weiß, dass Fahrvergnügen anders aussieht. Das gilt auch für strömenden Regen und Temperaturen um die 17° C.
Regenkombis sind toll,  aber bei Starkregen helfen sier irgendwann überhaupt nichts mehr. Wir haben uns daran gewöhnt, dass wir während einer Triketour mindestens einmal nass bis auf die Knochen werden.

Was trägt Frau von Welt auf dem Trike?

Richtige Bekleidung auf Triketouren
Immer gut gekleidet – 2018 am Staller Sattel

Auf Trikes herrscht Helmpflicht.
Ob du dabei einen Integral- oder Halbschalenhelm trägst, ist deine persönliche Entscheidung. Ich empfehle dir einen Integralhelm. Denn es gibt nichts Unangenehmers, wenn es bei schnellen Fahrten der Wind an deinem Helm zerrt und du meinst, vom Kinngurt gleich erwürgt zu werden. 

Am besten trägst du eine Lederjacke und -hose oder feste Jeans. Besser wäre aber eine richtige Motorradkluft, auch wenn du nicht unbedingt die Protektoren brauchst. Auch Motorradschuhe oder -stiefel sind nicht verkehrt. Bei feuchtem Wetter oder unbefestigten Straßen leistet dir eine solche Ausrüstung wirklich gute Dienste. Und an warme, wasserdichte Handschuhe solltest du auch denken. 
Mein Extratipp fürs Biken und Triken: Trage gegen den Straßenstaub immer ein Tuch vor dem Mund! Am liebsten sind mir die schönen bunten Multifunktionstücher von Buff.

Und da du des Abends seltenst zu einem Galadiner geladen sein wirst, bist du mit dem sogenannten „leichten Bierzeug“, also Jeans und Shirt gut angezogen. 
Und eigentlich mag ich es so.

Kultur? Sport? Der Weg ist das Ziel!

Triketour Stilfser Joch
Oben am Stilfser Joch

An dem mangelnden kulturellen Angebot während Triketouren sind schon Trikerfreundschaften zerbrochen. Denn beim Triken ist immer der Weg das Ziel. Gerade, wenn man mit einer großen Gruppe unterwegs ist, wird es schwer, alle Bedürfnisse unter einen Hut zu bringen. Besser ist es, man merkt sich die örtlichen Besonderheiten und Sehenswürdigkeiten und besucht sie zu einem späteren Zeitpunkt.
Dennoch wird nicht immer nur gebrettert. Zum Beispiel haben wir einmal Linz und ein anderes Mal  Český Krumlov in Tschechien bestaunt. Genauso beeindruckend waren Naturdenkmäler, wie der Watzmann (von unten) oder die Pasterze am Großglockner (von oben).

Mit den Sportangeboten verhält es sich ähnlich schwierig. Ich habe selten auf einem Wanderparkplatz oder am Skilift ein Trike gesehen. Man steigt auch nicht am Abend vom Trike und joggt noch eine Runde. Vielleicht bietet die Unterkunft einen Pool. Für alles andere sind dann auch die hartgesottensten Triker zu müde.

Pleiten, Pech und Pannen auf Triketouren

Pleiten, Pech und Pannen auf dem Trike
Eine kleine Schweißnaht unter Trikerfreunden

Ein Trike hat ein bisschen was von einem hochsensiblen Rennpferdchen. Mit anderen Worten: Es geht gerne mal etwas kaputt.
Gut, wenn einer dabei ist, der sich auskennt. Oder ein Gasseil in der Hosentasche hat. Vielleicht auch einen Reservekanister im Kofferraum. Trikerfreunde, die mal eben eine Karosserie schweißen können, sind ebenfalls gerne gesehen.
Und wenn man seinen (einzigen) Zündschlüssel auf einer hochalpinen Kuhweide verliert, kostet das am Abend sehr viel Schnaps.

Toitoitoi! Bislang hatten wir immer Glück und alle Teilnehmer kamen auf ihren drei Rädern gesund und munter wieder nach Hause.

Bequemlichkeit auf dem Trike

Trike mit Sonderausstattung
Bequemer geht es vielleicht kaum: Trike mit Sonderausstattung

Als Beifahrer sitzt man hinter seinem Fahrer sicher verpackt. Nur bei den älteren Modellen ist der Beifahrersitzt sehr hoch über dem Fahrer. Das sorgt auf steilen Alpenpässen für sehr viel Adrenalin. Und manchmal auch zu Weinkrämpfen.

Im Gegensatz zu diesen Oldtimern sind moderne Trike wirklich luxuriös. Im großen Kofferraum ist Platz für mindestens zwei Reisetaschen. Ein Automatikgetriebe sorgt für ruckelfreies Anfahren. Und die wirklich übermäßig tollen Trikes verfügen sogar über eine Sitzheizung. (!!!)

So steht weder dem Fahrer noch dem Beifahrer etwas für ein sensationelles Fahrerlebnis im Weg.

Sabiene, mit was beschäftigst du dich während deiner Triketouren?

Frauen fahren Trike
Nur fürs Fotos: Ich auf dem Fahrersitz

Das bin ich wirklich schon oft gefragt worden. Denn man kann auch als Beifahrer weder lesen, noch Musik hören. Oder am Handy zocken. Oder anderen Tätigkeiten nachgehen.
Während der Pausen nutze ich immer die Gelegenheit und schieße noch ein paar Fotos von der Gegend. Ansonsten unterhalte ich mich über unsere Intercom im Helm angeregt mit meinem Mann und mache ihn darauf aufmerksam, den Blinker auszumachen.
Ich grüße entgegenkommende Motorradfahrer und winke den Leuten am Straßenrand zu. Denn als Triker ist man immer mal die Attraktion.
Ich fahre selber kein Trike – aus Gründen. 
Dafür sitze ich bequem hinter meinem Mann, genieße die Landschaft und gehe meinen Gedanken nach. Und habe Ideen für Blogartikel wie diesen hier.

Berühmte letzte Worte und ein bisschen Werbung

Wie hat dir mein Artikel über unsere Triketouren gefallen? Bist du schon mal mit einem Trike gefahren oder habe ich dich nun zu einer kleinen Triketour animieren können? Trikes kann man sich auch ausleihen. Und im Bereich Oberbayern empfehle ich dir den Holledauer Trike Treff. Er hat seinen Sitz in Freising, nördlich von München. Und von hier aus kannst du wirklich tolle Triketouren machen. Ich habe diesen Laden hier schon öfters empfohlen und zwar aus gutem Grund. Bei dem Inhaber handelt es sich nämlich um besagten Lenz.

Vorschau auf die nächsten Artikel

Wenn ich es noch vor meinem Urlaub schaffe, gibt es am 4. Oktober aus der Kategorie Dreimaldrei.
Davor, am 27. September verrate ich dir auf MondYoga die Asana des Monats

***





Text: Unsere Triketouren und unsere Erkenntnisse auf dem Trike ©sabienes-welt.de
Alle Fotos: Unsere Triketouren und unsere Erkenntnisse auf dem Trike ©sabienes-welt.de

Zusammenfassung
Unsere Triketouren und unsere Erkenntnisse auf dem Trike
Titel
Unsere Triketouren und unsere Erkenntnisse auf dem Trike
Beschreibung
Ein zusammenfassender Bericht über unsere Triketouren und die Erkenntnisse über das Triken, Ausrüsten, Sicherheit auf dem Trike, Touren und mehr
Autor

Dieser Beitrag hat 8 Kommentare

  1. Ines

    Trike mit Sitzheizung? Das ist wirklich dekadent. Ich bin noch nie Trike gefahren und habe es auch nicht vor. Ich bevorzuge vier Räder. Danke für die schönen Bilder!

    1. Sabiene

      @Ines: Dekadent – das dachte ich zuerst auch. Aber ich bin schon auf Touren mitgefahren, da hätte ich meine Großmutter dafür hergegeben! ;-)
      LG
      Sabiene

  2. Romy

    Wow, dass macht bestimmt unheimlich viel Spaß. LG Romy

    1. Sabiene

      @Romy: Total!
      LG
      Sabiene

  3. Sabine Gimm

    Das Wichtigste ist wohl der Spaß am Fahren und ander Gesellschaft. Mir wäre ein Trike vermutlich lieber als ein Motorrad. Aber ich glaub, aus dem Alter bin ich raus :)

    Danke für die Eindrücke.

    Liebe Grüße
    Sabine

    1. Sabiene

      @Sabine Gimm: Mir ist ein Trike auch wesentlich lieber, als ein Motorrad. Aber mit dem Alter hat das eher nichts zu tun.
      LG
      Sabiene

  4. Shadownlight

    Du bist ja eine echte Rockerbraut!
    Ich find so mega cool!
    Liebe Wochenendgrüße!

    1. Sabiene

      @Shadownlight: Wenn ich es will, ja!
      LG
      Sabiene

Schreibe einen Kommentar