Der Fürst des Nebels – Ein mystischer Roman von Carlos Ruiz Zafón

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Literatur
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:20. Juni 2020
  • Lesedauer:5 Minuten zum Lesen

*Dieser Artikel enthält Amazonlinks*

Der Fürst des Nebels - Ein mystischer Roman von Carlos Ruiz Zafón
Phantastische Literatur par excellence: Der Fürst des Nebels

Um dem Schrecken des 2. Weltkriegs zu entrinnen zieht der 13-jährige Max mit seiner Familie aus dem gefährdeten London an die englische Küste.
Doch die Idylle am Meer ist trügerisch und ihr neuer Zufluchtsort umgibt ein Geheimnis. Auch das seltsame Wrack vor der Küste gibt Rätsel auf.
Schon bald sieht sich Max mit seiner Familie von einem lauernden Bösen aus der Vergangenheit bedroht.
Und dann kündigt sich auch noch ein verheerender Sturm an.

Carlos Ruiz Zafón

Mit diesem Roman begann der spanische Autor (Jahrgang 1964) seinen Zug durch die internationalen Bestsellerlisten. Es ist das erste Buch der Nebel-Trilogie, ihm folgen Der Mitternachtspalast und Der dunkle Wächter.
Carlos Ruiz Zafón arbeitete früher in einer Werbeagentur in Barcelona. 1994 ging er nach Kalifornien, um sich dort völlig dem Schreiben zu widmen. Neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit arbeitet er als Drehbuchautor und als Journalist für verschiedene spanische Zeitungen.

Er starb viel zu früh am 19. Juni 2020 im Alter von 55 Jahren. Mehr Informationen zu diesem großartigen Schriftsteller findet ihr auf seiner deutschsprachigen Autorenseite.

Der Fürst des Nebels – Meine Meinung

Seltsam, dass Zafón für seinen Erstling seine geliebte Heimatstadt Barcelona verlässt und sich an die englische Küste begiebt. Dies ist irgendwie doch eine Landschaft, in der sich ein südspanischer Autor irgendwie nicht zu Hause fühlen kann.
Zumindest nicht nach landläufiger Meinung.
Und tatsächlich merkt man es der Roman an, dass sie nicht aus der Feder eines britischen Autors stammen kann. Es fehlt ihm irgendwie der Laura-Ashley-Stil und das Empire-Gehabe mit den Burberry-Karos.
Aber das macht dieses Buch nicht schlechter, vielleicht ganz im Gegenteil.

Befremdend scheint auf den ersten Blick, dass sich eine Familie aus realen Gefahr durch eine Bombardierung der deutschen Wehrmacht rettet. Nur um dann von einem paranormalen, mystischen Bösen bedroht zu werden.
Kann man dem Schicksal also nicht entkommen?

Das Buch ist manchmal ein bisschen Faust und dann wieder ein bisschen Narnia. Nur gibt es hier keinen Auerbachs Keller oder einen Kleiderschrank, sondern lediglich ein verrottendes, ächzendes Schiffswrack.

Die Personen

Maximilian ist der große Held in diesem Roman und wie alle Helden hat er auch mit Roland einen Freund an seiner Seite. Ansonsten scheint es kaum Erwachsene zu geben, die sich regelmäßig um die Kinder, besonders die beiden Schwestern von Maximilian, kümmern.
Einige Personen, zum Beispiel den schrulligen Vater Maximilians hätte man vielleicht gerne etwas besser ausgearbeitet gehabt.
Und dem Leuchtturmwärter hätte ich nie auch nur ein Wort geglaubt – aber gut, die Kinder glaubten ihm.

Die Hörbuchversion

Naja, Bücher werden ja umgearbeitet, wenn sie als Hörbuch produziert  werden. Und so erscheint einem die Geschichte manchmal ein wenig lau. Doch vielleicht ist dies wirklich die Schwäche von diesem anderen Medium.

Aber die Stärke hier ist eindeutig die Stimme von Rufus Beck. Er liest diese Geschichte so dermaßen spannend, dass einem manche Ungereimtheit oder Frage kaum auffällt. Denn man ist ständig mit all den Schauern beschäftigt, die einem einer nach dem anderen über den Rücken laufen.

Sehr schön finde ich auch gerade am Anfang die kurzen Akkordeoneinlagen zwischen den einzelnen Kapiteln. Sie transponieren den Hörer an die britische Waterkant, bis er einen salzigen Geschmack im Mund hat.

Und so finde ich trotz einiger Mängel dieses Hörbuch sehr gelungen. Ich denke, es wäre wirklich interessant, auch das gleichnamige Buch von Carlos Ruiz Zafón zu lesen.

Fazit zu „Der Fürst des Nebels“:

Ein schöner schaurig-gruseliger Erstling von diesem Autor mit einigen Schwächen. Es ist auch für mich das erste Buch, das ich von diesem Autor gelesen habe. Und es werden noch weitere folgen.

Wem könnte dieses Buch gefallen?

  • Alle Leser, die mystische, schaurige, gruselige Bücher lieben
  • Lesern, denen es mit Genugtuung erfüllt, wenn Kinder die Aufgaben der Erwachsenen erledigen

Für wen wäre dieses Buch nicht geeignet?

  • Realisten, die nur greifbare Bedrohungen wahrnehmen wollen
  • Leser, die sich schnell ängstigen

Bibliografisches zu „Der Fürst des Nebels“

Dieses Buch von dem großen Schriftsteller Carlos Ruiz Zafón solltet ihr unbedingt gelesen haben: Der Fürst des Nebels.
Bibliografisches zu „Der Fürst des Nebels“ von Carlos Ruiz Zafón
  • Titel: Der Fürst des Nebels
  • Autor: Carlos Ruiz Zafón, Lisa Grüneisen (Übersetzung)
  • Originaltitel: El príncipe de la niebla
  • Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
  • Verlag: FISCHER Taschenbuch; Auflage: 1 (23. Februar 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3596521319
  • Preis Stand Juni 2020: 9,99 Euro (Taschenbuch), 8,99 Euro (Kindle) 11,00 Euro (Gebundene Ausgabe), 16,45 Euro (Audio-CD, gesprochen von Rufus Beck)
  • Bestellllink Amazon

(Alle Angaben ohne Gewähr)

***

Kennt ihr dieses Buch schon? Habt ihr die anderen Romane aus der Nebel-Trilogie bereits gelesen?


Hinweis: Dieser Artikel erschien ursprünglich auf meinem Blog Sabienes Traumwelten.
Text: Der Fürst des Nebels – Ein mystischer Roman von Carlos Ruiz Zafón ©sabienes-welt.de
Alle Fotos: Der Fürst des Nebels – Ein mystischer Roman von Carlos Ruiz Zafón ©sabienes-welt.de

Zusammenfassung
Der Fürst des Nebels - Ein mystischer Roman von Carlos Ruiz Zafón
Titel
Der Fürst des Nebels - Ein mystischer Roman von Carlos Ruiz Zafón
Beschreibung
Der Fürst des Nebels, ein spannender Thriller von Carlos Ruiz Zafon, der während des Zweiten Weltkriegs in einem Dorf an der englischen Küste spielt
Autor

Schreibe einen Kommentar