gesund und fit

Wir alle wollen fit und gesund sein. In jungen Jahren denken wir noch gar nicht daran, dass die Gesundheit unser höchstes Gut ist. Wenn wir aber älter werden, stellen wir fest, dass wir doch nicht unsterblich sind.

In dieser Kategorie geht es also darum, wie wir uns unsere Gesundheit erhalten und wie wir fit werden und auch bleiben können. Und da ich eine Frau in den besten Jahren bin, geht es hier auch um die leidigen Wechseljahre samt Hitzewallungen, Hormonschwankungen und mehr.

Schlafprobleme in den Wechseljahren und was ihr dagegen tun könnt

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Fit und gesund
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:4. August 2020
  • Lesedauer:7 min Lesezeit

*Dieser Artikel enthält Amazonlinks* Heute geht es einmal wieder um das Thema Gesundheit in den besten Jahren. Und dieses Thema betrifft nicht nur Frauen, sondern auch Männer. Aber bevor ich loslege, möchte ich euch etwas fragen: Wie habt ihr heute Nacht geschlafen? Gut? Gar nicht? Schlecht? Ab 4 Uhr war die Nacht zu Ende? Wenn ihr heute Nacht (und all die anderen Nächten zuvor) nicht besonders gut geschlafen habt, dann kann ich euch beruhigen: ihr seid nicht allein! Denn ungefähr die Hälfte aller Frauen in den besten Jahren klagen über Schlafprobleme in den Wechseljahren. Ich habe da auch so einiges hinter mir und kann euch ein paar Tipps geben. Woher kommen die Schlafprobleme in den Wechseljahren? Es ist schon gemein. Endlich sind die Kinder groß. Man muss nicht mehr jede Nacht aufstehen, um sie zu stillen, die Monster unterm Bett vertreiben oder sie von einer Party abholen. Man könnte also so richtig gut durchschlafen - und kann es…

Weiterlesen Schlafprobleme in den Wechseljahren und was ihr dagegen tun könnt

Innere Stärke und Resilienz – Was ist das und wie erlange ich sie?

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Fit und gesund
  • Beitrags-Kommentare:3 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:1. August 2020
  • Lesedauer:6 min Lesezeit

Auf dem Mutter-und-Sohn-Blog läuft im Moment eine interessante Blogparade zu dem Thema: „Was ist echte Stärke für dich?“. Beim Nachdenken über diese Frage fiel mir auf, dass ich natürlich eine Vorstellung davon habe, was echte innere Stärke (für mich) bedeutet. Aber tatsächlich konnte ich das im ersten (und zweiten) Moment nicht in Worte fassen. Echte Stärke, mentale Stärke oder innere Stärke bezeichnen Eigenschaften, die unter dem Begriff Resilienz einen momentanen Hype für alle möglichen Ratgeber darstellen. Trotzdem handelt es sich hier um äußerst wichtige, unverzichtbare Charakterzüge, die man trainieren und pflegen sollte. Was ist überhaupt Resilienz, also innere Stärke? Der Begriff bedeutet zurückspringen oder abprallen. Ingenieure kennen dieses Bezeichnung, denn sie besagt, dass ein Material nach einer Verformung wieder in seine Ausgangsform zurückspringt. In der Psychologie bedeutet sie so viel wie psychische Widerstandsfähigkeit und die Forschung darüber steckt noch in den Kinderschuhen. Innere Stärke - Meine Lieblingsbeispiele Wie ich oben erwähnt habe, konnte ich diesen Begriff für mich…

Weiterlesen Innere Stärke und Resilienz – Was ist das und wie erlange ich sie?

Schlaganfall – Wie ihr die Symptome erkennt und wie ihr helfen könnt

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Fit und gesund
  • Beitrags-Kommentare:1 Kommentar
  • Beitrag zuletzt geändert am:21. März 2020
  • Lesedauer:6 min Lesezeit

Von einem Schlaganfall kann jeder Mensch betroffen werden, ganz gleich wie alt er ist, ob er gesund lebt oder nicht. Aber wenn man sich wie wir in den besten Jahren befindet, ist man natürlich eher betroffen. Entweder haben wir persönlich damit zu kämpfen oder wir kennen Fälle im Familien- oder Freundeskreis. Und da dies natürlich ein richtig schlimmes Schicksal sein kann, will ich heute etwas für die ersten Symptome eines Schlaganfalls schreiben. Denn es ist sehr wichtig, solche Warnzeichen zu erkennen. Denn hier kommt es buchstäblich auf die Sekunde an. Und dann möchte ich noch noch ein paar Worte über die Vorsorge verlieren, damit ihr wisst, wie ihr euch schützen könnt. Was passiert bei einem Schlaganfall überhaupt? Meistens liegt die Ursache eines Schlaganfalls (Apoplex) in einer mangelnden Durchblutung einer oder mehrerer Hirnregionen. Das passiert entweder durch ein Blutgerinnsel, das ein Gefäß verstopft (ischämischer Schlaganfall) oder durch eine Hirnblutung (hämorrhagischer Schlaganfall). Eine Sonderform ist ein Mini-Hirnschlag (TIA), bei dem…

Weiterlesen Schlaganfall – Wie ihr die Symptome erkennt und wie ihr helfen könnt

Warum Magnesium für euch in den Wechseljahren so wichtig ist

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Fit und gesund
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:13. August 2020
  • Lesedauer:5 min Lesezeit

*Dieser Artikel enthält Werbelinks* Ich halte den Mineralstoff Magnesium für einen der sinnvollsten Nahrungsergänzungen. Und in diesem Artikel erzähle ich euch, warum. Die Wechseljahre ... Bei manchen von euch fängt es früher an, bei den anderen später. Aber sobald ihr das 40. Lebensjahr überschritten habt, werden eure Eierstöcke so langsam damit beginnen, die Produktion von Östrogen und Gestagen einzustellen. Euer Körper folgt damit einer ganz natürlichen Logik. Denn mit der zum Erliegen kommenden Produktion von Eizellen wird verhindert, dass ihr mit zunehmenden Alter noch Kinder ausgetragen werdet. Denn eine Schwangerschaft jenseits des 50. Lebensjahrs ist in der Natur eigentlich nicht vorgesehen. Eine solche Umstellung geht natürlich nicht immer ganz ohne Probleme ab. Und viele Frauen in den besten Jahren klagen über die verschiedensten Beschwerden. Nicht nur schweißtreibend: Die Wechseljahre Ihr merkt es schon: Heute geht es einmal wieder um die möglichen Beschwerden in den Wechseljahren und was ihr dagegen unternehmen könnt. Ich habe dieses Thema hier schon häufiger…

Weiterlesen Warum Magnesium für euch in den Wechseljahren so wichtig ist

Graue Haare – Wie ungesund ist das Färben der Haare?

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Fit und gesund
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:13. März 2020
  • Lesedauer:6 min Lesezeit

Etwa 70 Prozent aller Frauen lassen sich regelmäßig die Haare färben. Und während es die einen vielleicht aus jugendlicher Experimentierfreude tun, führen wir Frauen in den besten Jahren einen unerbittlichen Kampf gegen graue Haare. Vor einiger Zeit habe ich mit einer Frau gesprochen, die durch die Färberei regelrecht krank wurde und der es erst wieder besser ging, nachdem sie ihren grauen Haaransatz hat rauswachsen lassen. Und das gab mir sehr zu denken. Was passiert eigentlich genau beim Färben? Damit die schöne neue Haarfarbe auch dauerhaft im Haar bleibt und sich nicht im Laufe der nächsten Haarwäschen wieder rauswäscht (wie bei einer Tönung), muss ein ziemlicher Chemiecocktail aufgetragen werden. Da kommen dann so Stoffe wie 2,5-Toluylendiamin (PTD), p-Phenylendiamin (PPD) und Hydroxyethyl-p-Phenylendiamin zum Einsatz. Die sagen den meisten von uns vielleicht gar nicht so viel, klingen aber recht giftig. Und wahrscheinlich sind sie es auch. Es handelt sich hierbei um sogenannte aromatische Amine, die erbgutverändernd und krebserregend sein können. Dazu…

Weiterlesen Graue Haare – Wie ungesund ist das Färben der Haare?

Andropause – Die Wechseljahre der Männer. Habt ihr davon schon gehört?

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Fit und gesund
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:13. März 2020
  • Lesedauer:5 min Lesezeit

Andropause? Auch Männer kommen in die Wechseljahre? Ja, meine Damen! Das ist korrekt. Altersbedingte körperliche Veränderungen und Hormonschwankungen sind nicht nur uns Frauen vorbehalten. Auch Männer leiden darunter, denn schließlich kamen sie auch irgendwann mal in die Pubertät. Diese Phase nennt man analog zur Menopause Andropause – und darum soll es heute gehen. Die Andropause Von der Andropause, oder besser gesagt von den Beschwerden im Zusammenhang mit ihren Wechseljahren sind etwa 10 Prozent aller Männer betroffen. Sie treten auch nicht wie bei uns Frauen mehr oder weniger plötzlich auf und sind dann irgendwann abgeschlossen. Es handelt sich hier mehr um einen schleichenden Prozess, der auch schon früher, als bei uns beginnt. Zwischen dem 40igsten und 50igsten Lebensjahr, kann man mit den ersten Anzeichen rechnen. An was erinnert uns das nun? Genau! An die vielbesungene Midlife Crisis. Und damit kommen wir der Sache schon recht nahe. Was passiert in der Andropause? Im Prinzip geschieht auch hier das gleiche, wie…

Weiterlesen Andropause – Die Wechseljahre der Männer. Habt ihr davon schon gehört?

Haben Frauen in Asien wirklich keine Beschwerden in den Wechseljahren?

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Fit und gesund
  • Beitrags-Kommentare:2 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:6. August 2020
  • Lesedauer:4 min Lesezeit

Zu diesem Artikel hat mich der Kommentar von Gabi zu meinem Artikel: „Voll der Horror? Keine Angst vor den Wechseljahren!“ inspiriert. Sie schreibt: „Wisst Ihr, dass in Asien nicht einmal das Wort Wechseljahre existiert?“ Damit meinte sie auch, dass Frauen in Asien wohl keine oder nur wenig Beschwerden in dieser Zeit kennen. Von dieser These habe ich schon öfter gehört und ich habe mich gefragt, ob das überhaupt stimmt. Nawin – Eine Thailänderin berichtet Meine Ansprechpartnerin für alle Fragen aus dem Raum Südostasien ist immer Nawin. Die Thailänderin ist Mitte 40, kinderlos und lebt seit über 10 Jahren in Deutschland. Außerdem ist sie so nett und putzt mir einmal in der Woche das Haus. Nawin berichtete mir, dass bei ihr bereits im zarten Alter von 37 Jahren die Wechseljahre begannen. Seitdem leidet sie sehr unter Hitzewallungen, Kältewallungen, Schlafstörungen, Müdigkeit und fühlt sich manchmal ein bisschen depressiv. Also das volle Programm. Seitdem sie Hormontabletten nimmt, geht es ihr besser.…

Weiterlesen Haben Frauen in Asien wirklich keine Beschwerden in den Wechseljahren?