Gesichtsöl – Meine Geheimwaffe für schöne und gepflegte Haut!

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Lifestyle
  • Beitrags-Kommentare:7 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:12. Mai 2021
  • Lesedauer:6 min Lesezeit

*Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Douglas* Hätte mir früher jemand Gesichtsöl für meine Haut empfohlen, hätte ich diese Person schlichtweg für verrückt erklärt. Ich hatte über viele Jahre hinweg mit einer unreinen Mischhaut zu tun. Da wären fettige, ölhaltige Produkte ohne einen nennenswerten Wirkstoff bestimmt nicht meine erste Wahl gewesen. Aber nun bin ich schlauer und mir noch etliche andere anerkannte Schönheiten aus Hollywood und von Instagram. Gute Gesichtsöle sind oft besser, als jede herkömmliche Creme und gelten als die allerneueste Geheimwaffe für eine schöne und gepflegte Haut. Egal, wie alt man gerade ist. Und gleich erkläre ich euch, warum das so ist. Die Vorteile von einem guten Gesichtsöl Ihr fragt euch vielleicht, warum ihr von eurer Lieblingscreme zu einem Öl wechseln solltet. Egal, wie zufrieden ihr mit eurem Lieblingsprodukt seid, solltet ihr einmal ein Gesichtsöl ausprobieren. Denn diese Öle haben viele verschiedene Vorteile, die sich fast unschlagbar machen. Gesichtsöle kommen meist ohne Chemie aus Während…

Weiterlesen Gesichtsöl – Meine Geheimwaffe für schöne und gepflegte Haut!
Bleib bei mir, denn es will Abend werden – Paula Schneider
Bleib bei mir: Die Geschichte einer langen Liebe

Bleib bei mir, denn es will Abend werden – Paula Schneider

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Literatur
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:7. April 2020
  • Lesedauer:4 min Lesezeit

*Dieser Artikel enthält Amazonlinks* Ida und Ole sind seit über 50 Jahren verheiratet und können auf ein aktives, engagiertes, aber auch bitterhartes Leben zurück blicken. Nun haben sie es sich in ihrer neuen, altersgerechten Wohnung in Weimar bequem eingerichtet und sind trotz ihres Alters noch sehr aktiv. Ida gibt Deutschkurse und leitet einen Literaturtreff, Ole engagiert sich politisch, organisiert Wandertouren und geht schwimmen. Aber so langsam macht sich auch bei ihnen das Alter bemerkbar, gerade Ida scheint immer mehr in sich selbst zusammenzufallen. Aber sie bleibt tapfer und versucht, ihre vielfältigen Projekte und Aufgaben durchzuziehen. Ole muss sich immer mehr um seine Frau kümmern, begleitet sie zu den verschiedenen Terminen, sorgt dafür, dass sie ihre Medikamente regelmäßig einnimmt und dass sie genug trinkt. Bald wird klar, dass Ida unter einer beginnenden Demenz leidet. Als ein Schlaganfall Ida komplett aus der Bahn wirft, muss Ole einsehen, dass er sich zuhause um seine geliebte Frau nicht mehr kümmern kann. Paula…

Weiterlesen Bleib bei mir, denn es will Abend werden – Paula Schneider

Wir geben Opa nicht ins Heim – Jessica Wagener [Rezension]

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Literatur
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:7. April 2020
  • Lesedauer:5 min Lesezeit

*Dieser Artikel enthält Amazonlinks* Als Kind war der Opa ihr Vaterersatz, ihre große Liebe und ihr bester Kumpel. Nun ist er durch eine Erkrankung an Parkinson und eine beginnende Demenz ans Bett gefesselt. Die geliebte Oma pflegt ihren Mann hingebungsvoll und Jessica unterstützt ihre Großeltern, so gut es geht und macht sich große Sorgen. Denn auch der Oma geht es nicht gut, auch sie braucht Ruhe und ärztliche Unterstützung. Und obwohl die ganze Familie sich geschworen hat, Opa nicht ins Heim zu bringen, muss dieses Credo neu überdacht werden. Jessica Wagener Jessica Wagener, Jahrgang 1977 arbeitet als freie Journalistin und Autorin. Mit ihrem Erstlingswerk Narbenherz, in dem sie ihre Krebserkrankung verarbeitete, gelang ihr ein erster Erfolg. Das vorliegende Buch ist ihre zweite Veröffentlichung. Ihr nächter Roman mit dem Tite Süßer die Böller nie klingen wird am 21. Oktober erscheinen. Jessica Wagener kann man auf ihrem sehr lesenswertem Blog Jessyfromtheblog besuchen. Wir geben Opa nicht ins Heim - Meine…

Weiterlesen Wir geben Opa nicht ins Heim – Jessica Wagener [Rezension]