So könnt ihr eure alten Medikamente richtig entsorgen

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Fit und gesund
  • Beitrags-Kommentare:7 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:23. November 2020
  • Lesedauer:6 min Lesezeit

So könnt ihr alte Medikamente richtig entsorgen Vielleicht erinnert ihr euch noch an diesen Artikel, in dem ich über eine Ausmist-Aktion erzählt habe.Damals hatte ich auch meinen Medikamentenschrank vorgeknöpft und etliche abgelaufene und unnötige Arzneien weggeworfen. Danach wurde ich von euch gefragt, wie man überhaupt Medikamente richtig entsorgen kann. In diesem Artikel gebe ich euch die längst fällige Antwort darauf. Und noch ein bisschen mehr. Ein paar wichtige Worte vorab In diesem Artikel wird es auch um das generelle Thema Minimalismus im Arzneischrank gehen. Dabei gebe ich einige persönliche Ansichten von mir wieder.Aber: Wenn ihr aus medizinischen Gründen Medikamente nehmen müsst – sei es nun Diabetika, Herz-Kreislauf-Medikamente, Krebs-Medikamente, Tabletten gegen Rheuma, Depressionen oder irgendwelche anderen lebenswichtigen Medikamente verordnet bekommen habt, dann gilt dies für euch natürlich überhaupt nicht!Nehmt bitte diese Medikamente nach Anweisung eures Arztes oder Apothekers gewissenhaft ein und schmeißt sie nicht einfach weg, nur weil die Sabiene das gesagt hat.Das gilt auch für Medikamente für Kurzzeitbehandlungen.…

Weiterlesen So könnt ihr eure alten Medikamente richtig entsorgen

Nachhaltiges Reisen – Wie funktioniert das? ➛ Sieben einfache Tipps

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Reisen
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:3. September 2020
  • Lesedauer:7 min Lesezeit

*Dieser Artikel enthält Amazonlinks* Nachhaltiges Reisen ist spätestens seit den Aktionen von Greta Thunberg und der internationalen Bewegung "Fridays for Future" wieder in unser Bewusstsein gerückt. Davor hatten wir uns vielleicht mit dem Prinzip des "sanften Tourismus" beschäftigt. Und zwischendurch haben wir es schlicht ignoriert. Denn billige Flugreisen und komfortable Kreuzfahrten sind immernoch viel zu verlockend. Beim nachhaltigen Reisen geht es um den ökologischen Fußabdruck, den wir automatisch hinterlassen, wenn wir unterwegs sind. Also auch um den CO2-Fußabdruck, also das Kohlenstoffdioxid, dass für unseren Traumurlaub in die Luft geschleudert wird. Und in Anbetracht der drohenden Klimakatastrophe und der allgemeinen Vermüllung der Erde müssen wir uns einmal mit diesem Thema beschäftigen. Wahrscheinlich bin ich mit diesem Artikel schon zu spät. Denn mit Sicherheit habt ihr euren Urlaub bereits gebucht oder befindet euch mitten drin. Aber das macht ja nichts, ihr werdet ja (hoffentlich) auch im nächsten Jahr verreisen. Nachhaltiges Reisen - Fünf Tipps für einen sanften Tourismus Mir geht…

Weiterlesen Nachhaltiges Reisen – Wie funktioniert das? ➛ Sieben einfache Tipps

Zero Waste – Sieben einfache Maßnahmen zur Müllvermeidung

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Lifestyle
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:15. März 2020
  • Lesedauer:5 min Lesezeit

*Dieser Artikel enthält Amazonlinks* Einer meiner liebsten Aufgaben bei der Minimalismus Challenge war tatsächlich der Gedanke, wie ich meinen täglichen Müll reduzieren könnte. Dem im Moment sehr populären Gedanken des „Zero Waste“ – also „Null Müll“ steht für mich natürlich eine gewisse Alltagstauglichkeit entgegen. Dennoch finde ich es erschreckend, dass mein Mann und ich nach dem (wenn auch partiellen) Auszug der Kinder fast genauso viel Plastikmüll produzieren, wie zuvor. Ich habe mir deswegen sieben Maßnahmen überlegt, die selbst ich im Dauerstress mit Beruf, Haushalt und persönlicher Faulheit erledigen könnte. Zero Waste und die Alltagstauglichkeit Um es noch mal klarzustellen: Es geht mir nicht darum, den jährlichen Restmüll so zu reduzieren, dass er in ein Marmeladenglas passen würde.  Denn auch wenn ich die Bemühungen von Wasteland Rebel sehr beeindruckend finde, ist mir das dann doch alles viel zu aufwendig. Außerdem sind unsere Ausgangsbedingungen ganz anders. Zum Beispiel müssten wir für den nächsten „Unverpackt-Laden“ mehr als 50 Kilometer fahren und…

Weiterlesen Zero Waste – Sieben einfache Maßnahmen zur Müllvermeidung

Gesichtsreinigung einmal anders: Umweltfreundlich von nu:ju

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Lifestyle
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:26. März 2020
  • Lesedauer:4 min Lesezeit

*Dieser Artikel enthält Werbelinks* Abend für Abend findet in vielen Badezimmern der westlichen Industrienationen das gleiche Ritual statt: Frauen waschen sich ihr Gesicht, entfernen dabei Makeup, Schweiß, Fettfilm und Schadstoffe aus der Luft von ihrer Haut. Dabei benötigen sie unterschiedliche Utensilien. Von Wattepads über feuchte Reinigungstücher bis hin zum oldfashioned Waschlappen ist hier alles dabei, das Gleiche gilt auch für die Reinigungsmittel. Warum man diese Säuberungsaktionen einmal überdenken sollte, erzähle ich euch in diesem Artikel. Wie reinige ich mein Gesicht? Ich verwende zur Gesichtsreinigung eine Reinigungsmilch, einen Waschlappen und warmes, sowie kaltes Wasser und bislang habe ich damit auch alles runterbekommen. Von Wattepads halte ich gar nichts, obwohl mir jüngst meine Mary-Kay-Beraterin da sehr ins Gewissen hat reden wollen. Früher verwendete ich auch noch feuchte Reinigungstücher, weil die meine Haut so schön erfrischen. Aber die gewöhne ich mir gerade ab. Warum? Die Umweltkatastrophe am Waschbecken Tatsächlich findet bei den allabendlichen Reinigungsritualen eine kleine Umweltkatastrophe am Waschbecken statt. Wattepads…

Weiterlesen Gesichtsreinigung einmal anders: Umweltfreundlich von nu:ju

Upcycling: Ausgefallen schöne und kreative DIY-Ideen mit alten Weinkisten

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Lifestyle
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:1. August 2020
  • Lesedauer:3 min Lesezeit

*Dieser Artikel enthält Werbung* Upcycling ist ja so ein Wort, das man in der letzten Zeit immer wieder hört. Aber was bedeutet er eigentlich? Und wo finde ich Ideen? Der Unterschied zum Recycling Upcycling ist ein Recycling, bei dem die verwendeten Ursprungsmaterialien nicht zerstört, sondern aufgewertet werden. Wird also die gelesene Zeitung beim Recycling zerhäckselt und zerkocht, so das daraus unansehnliches Behördenpapier entseht, wird sie beim Upcycling zu lustigen Malerhüten oder Papierflieger gefaltet. Es könnte aus dieser Zeitung aber auch mit Hilfe von Acryl, bunter Farbe und ein paar Kronkorken ein ansehnliches Kunstwerk entstehen. Wenn dies allerdings nicht funktionieren sollte, spricht man auch von Downcycling. Upcycling in der Szene Es gibt bereits einige Blogs, die sich mit Upcycling beschäftigen und natürlich bietet der Buchmarkt auch etliches an Ideenbüchern an. Prinzipiell finde ich die Idee des Upcyclings sehr positiv, wenn aber das Ausgangsmaterial erst mit viel Nähmaschinenstrom und verschiedenen Klebstoffen, Lacken und sonstigen Hilfsmitteln in Form gebracht werden muss,…

Weiterlesen Upcycling: Ausgefallen schöne und kreative DIY-Ideen mit alten Weinkisten