So könnt ihr eure alten Medikamente richtig entsorgen

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Fit und gesund
  • Beitrags-Kommentare:7 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:23. November 2020
  • Lesedauer:6 min Lesezeit

So könnt ihr alte Medikamente richtig entsorgen Vielleicht erinnert ihr euch noch an diesen Artikel, in dem ich über eine Ausmist-Aktion erzählt habe.Damals hatte ich auch meinen Medikamentenschrank vorgeknöpft und etliche abgelaufene und unnötige Arzneien weggeworfen. Danach wurde ich von euch gefragt, wie man überhaupt Medikamente richtig entsorgen kann. In diesem Artikel gebe ich euch die längst fällige Antwort darauf. Und noch ein bisschen mehr. Ein paar wichtige Worte vorab In diesem Artikel wird es auch um das generelle Thema Minimalismus im Arzneischrank gehen. Dabei gebe ich einige persönliche Ansichten von mir wieder.Aber: Wenn ihr aus medizinischen Gründen Medikamente nehmen müsst – sei es nun Diabetika, Herz-Kreislauf-Medikamente, Krebs-Medikamente, Tabletten gegen Rheuma, Depressionen oder irgendwelche anderen lebenswichtigen Medikamente verordnet bekommen habt, dann gilt dies für euch natürlich überhaupt nicht!Nehmt bitte diese Medikamente nach Anweisung eures Arztes oder Apothekers gewissenhaft ein und schmeißt sie nicht einfach weg, nur weil die Sabiene das gesagt hat.Das gilt auch für Medikamente für Kurzzeitbehandlungen.…

Weiterlesen So könnt ihr eure alten Medikamente richtig entsorgen

Hilfe bei Haarausfall – Meine Erfahrungen mit Regaine ®

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Fit und gesund
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:1. August 2020
  • Lesedauer:5 min Lesezeit

*Dieser Artikel enthält Werbung ohne Entgeld* Vor ein paar Jahren fiel mir auf, dass die Haare rund um meinen Scheitel dünner wurden. Im Ausgleich dazu wuchsen mir Geheimratsecken. Ich machte mir deswegen aber keine allzu großen Gedanken, frisierte mein Haar ein bisschen anders und bemühte mich, mit dem lebensnotwendigen Haarspray ein vorsichtiger umzugehen. Nun aber wurde mir diese immer kahler werdenden Stellen zu unansehnlich und ich beschloss, etwas dageben zu unternehmen. Bei meinen Recherchen stieß ich auf ein Produkt namens Regaine ®. Dies benutze ich inzwischen seit mehreren Wochen und möchte euch hier über meine Erfahrungen berichten. Warum fallen uns die Haare aus? Anlagebedingter Haarausfall (also ein Haarausfall, der seine Ursache nicht in einer anderen Erkrankung, bestimmten Medikamenten oder einer Chemotherapie hat) tritt bei Frauen meistens im Oberkopfbereich rund um den Scheitel auf. Es gibt verschiedene Ursachen dieser Alopezie, der Hauptübeltäter dürfte aber bei uns in den Hormonschwankungen während der Wechseljahre zu finden sein. Wir stehen da auch…

Weiterlesen Hilfe bei Haarausfall – Meine Erfahrungen mit Regaine ®
So kann euch Homöopathie in den Wechseljahren helfen und unterstützen
Hilfe gegen Beschwerden in den Wechseljahren: Homöopathie bietet Lösungen

So kann euch Homöopathie in den Wechseljahren helfen und unterstützen

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Fit und gesund
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:29. Juli 2020
  • Lesedauer:6 min Lesezeit

*Dieser Artikel enthält Amazonlinks* Ich schätze einmal, dass die Befürworter der Homöopathie genauso zahlreich sind, wie ihre Gegner. Ich persönlich habe immer sehr gute Erfahrungen mit dieser Behandlungsmethode gemacht, sehe aber auch, dass sie - genauso wie die Schulmedizin - ihre Grenzen hat. Dennoch möchte ich an dieser Stelle keine medizinische Grundsatzdiskussion entfachen, aber ich möchte euch ermuntern, einmal über eine Behandlung mit homöopathischen Mitteln nachzudenken - falls ihr das nicht schon tut. Die Betrachtung des Patienten in seiner Ganzheit ist eine der großen Stärken der Homöopathie. Dadurch müssen wir Frauen nicht das Gefühl haben, dass unsere Beschwerden als "diffus" eingestuft werden, wie es leider so oft in der Schulmedizin der Fall ist. Denn in der Regel müssen sich Homöopathen bei einer Anamnese sehr viel Mühe geben und Zeit investieren. Im Folgenden stelle ich euch ein paar der wichtigsten homöopathischen Mittel für Frauen in den Wechseljahren vor. Dies ist natürlich kein offizielles Repertorium, sondern nur eine kleine Auswahl.…

Weiterlesen So kann euch Homöopathie in den Wechseljahren helfen und unterstützen

Schwanger mit 50Plus – Ist ein später Kindersegen überhaupt vernünftig?

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Unsere besten Jahre
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:13. März 2020
  • Lesedauer:5 min Lesezeit

  Diese Meldung sorgt im Momant für Schlagzeilen: Die 65zigjährige Lehrerin Annegret Raunigk aus Berlin ist Mutter von dreizehn Kindern (sowie Großmutter von sieben Enkeln). Nun erwartet sie neun Jahre nach ihrer letzten Entbindung Vierlinge. (siehe auch den Bericht auf Spiegel Online). In diesem Artikel werde ich meine persönliche Meinung zu einem Kindersegen mit 50Plus zum Ausdruck bringen, würde mich aber auch über eine rege Diskussion sehr freuen. Später Kindersegen dank der medizinischen Technik Inzwischen ist es keine Seltenheit mehr, dass Frauen über 40 Kinder bekommen. Wenn sich aber ein Kinderwunsch mit über 50 einstellt, dann muss die medizinische Technik nachhelfen. Da eine Frau jenseits der Wechseljahre keine Eizellen mehr produzieren kann, werden Eizellen von einer Spenderin entnommen und in der Petrischale künstlich befruchtet. Parallel dazu muss die künftige Mama mittels einer Hormontherapie vorbereitet werden, bis man ihr die vorbereiteten Zellen implantieren kann. Wie immer bei künstlichen Befruchtungen kommt es hier häufig zu Mehrlingsschwangerschaften, die an sich bereits…

Weiterlesen Schwanger mit 50Plus – Ist ein später Kindersegen überhaupt vernünftig?